Kommentar: Ein Tölpel richtet Schaden an…

Nochmal mache ich einen Watschnbaum nicht. Man kann mich kritisieren. Aber das zu reduzieren auf den Horst Seehofer – der ist für alles verantwortlich – das werde ich persönlich nicht mitmachen.Horst Seehofer im Bayerischen Fernsehen

Kann dieser Tölpel aus dem Bayerischen nicht mal den Mund halten? Muss er noch der Opposition helfen, die Regierung Merkel endgültig fertig zu machen, weil er eine persönliche Fehde mit seiner Regierungschefin hat? Weiß er eigentlich noch, was los ist in Deutschland? Hat er denn überhaupt keine Berater mehr? Er soll nicht mit seinem Rücktritt “drohen”, sondern endlich genau das tun. Und zwar nicht nur als CSU-Vorsitzender, sondern auch als Bundesinnenminister. Die Regierung würde aufatmen. Der Rest Deutschlands wahrscheinlich auch.

Das elektronische Anwaltspostfach hat noch immer Schwachstellen – Digitale Kommunikation der Anwälte wird noch durch Fehler behindert

beA erzeugt auf den Rechnern eine Fehlermeldung
beA erzeugt auf den Rechnern eine Fehlermeldung – so sahen die ersten Fehlermeldungen 2017 außen
Eigentlich müssen die Anwälte in Deutschland seit Dezember 2017 ein in sich geschlossenes E-Mailsystem nutzen. Es verbindet Anwälte und Gerichte miteinander. Das Ziel: die papierlose Gerichtsakte. Doch dieses System hatte so viele Sicherheitslücken, dass es sofort außer Betrieb gesetzt wurde. Ein neuer Versuch startet nun nach neun Monaten Auszeit. Wieder mit Mängeln. Darüber berichtete ich für MDR Aktuell
“Das elektronische Anwaltspostfach hat noch immer Schwachstellen – Digitale Kommunikation der Anwälte wird noch durch Fehler behindert” weiterlesen

Quer durch Berlin: Der “Marsch für das Leben” setzt sich gegen Abtreibungen ein

5.500 Menschen sind beim Marsch für das Leben quer durch Berlin unterwegs (Foto: Michael Voß)
5.500 Menschen sind beim Marsch für das Leben quer durch Berlin unterwegs (Foto: Michael Voß)
Am Samstag, 22.09.18, habe ich in Berlin am “Marsch für das Leben” teilgenommen. Für mich war es immer unverständlich, weshalb Argumente wie “Mein Bauch gehört mir” oder “Selbstbestimmungsrecht der Frau” es erlauben sollten, dass Babys getötet werden dürfen. 5.500 Menschen marschierten friedlich durch Berlin. Frauen, Männer, Alte, Junge, Deutsche, Ausländer, Christe und Nichtchristen – es waren viele mit dabei. Rund 4.000 Leute sollen sich nach Polizeiangaben an verschiedenen Gegenveranstaltungen beteiligt haben. Sie störten auch den “Marsch für das Leben” durch Sitzblockaden und andere Aktionen. Den Tag habe ich mit Videos und Fotos zusammengefasst.
“Quer durch Berlin: Der “Marsch für das Leben” setzt sich gegen Abtreibungen ein” weiterlesen

Kommentar: Befördert, weil zu schlecht im bisherigen Amt – der Fall Maaßen

Was habe ich heute gelernt? Man muss in einer zentralen Behörde nur richtig schlecht sein, um Mitglied der Bundesregierung zu werden. Ein schwaches Bild – und kein Beispiel für Deutschland. Da demontiert sich die Bundesregierung gerade selbst und das ganz offenbar unter Führung des Bundesinnenminister Seehofers, der den abservierten Präsidenten des Verfassungsschutzes, Maaßen, jetzt als zusätzlichen Staatssekretär in sein Ministerium aufnimmt.
“Kommentar: Befördert, weil zu schlecht im bisherigen Amt – der Fall Maaßen” weiterlesen

IFA 2018: Die Sicherheit ist nur so stark, wie das schwächste vernetzte Gerät

Samsung auf der IFA 2018
Samsung auf der IFA 2018
Vernetzung war das Thema auf der Funkausstellung in Berlin. Smart Home, Smart Auto, Smart City. Doch unterschiedliche Standards bei den Herstellern führen auch zu unterschiedlichen Standards bei der Gerätesicherheit. Was man damit macht und welche Lösungen es gibt, das schilderte ich für den ARD-Hörfunk.
“IFA 2018: Die Sicherheit ist nur so stark, wie das schwächste vernetzte Gerät” weiterlesen

IFA 2018: Visionen gesucht – wie sieht das Auto der Zukunft aus?

John Schoenbeck mit einer Ideen-Skizze auf der IFA 2018
John Schoenbeck mit einer Ideen-Skizze auf der IFA 2018
Auf der Funkausstellung geht es auch um Autos, um deren Zukunft und um das autonome – also fahrerlose – Fahren. Für die ARD-Hörfunkprogramme berichtete ich von der Shift-Konferenz, zu der Autoexperten aus aller Welt nach Berlin gekommen sind.
“IFA 2018: Visionen gesucht – wie sieht das Auto der Zukunft aus?” weiterlesen

IFA 2018: Berliner Startup entwickelt Autoassistenten, der auf Handgesten reagiert

Messestand von "Hey, Chris!"
Messestand von “Hey, Chris!”
Wie entstehen neue Ideen? Warum gibt es wieder immer wieder neue Apps? Die Funkausstellung in Berlin bietet viel davon an. Am Beispiel einer kleinen Berliner Firma, einem sogenannten StartUp, zeige ich für die ARD-Hörfunksender, wie es gehen kann.

“IFA 2018: Berliner Startup entwickelt Autoassistenten, der auf Handgesten reagiert” weiterlesen

IFA 2018: Digitales Radio DAB+ erreicht 17 Prozent aller deutschen Haushalte

Langfassung
Kurzfassung
Digitales Radio ist weiter auf dem Vormarsch. Bundesweit haben 17 Prozent aller Haushalte ein Radiogerät mit DAB+-Technik – das sind 1,1 Prozentpunkte mehr, als im Vorjahr. Die Zahlen wurden heute auf der Funkausstellung in Berlin bekannt gegeben. Ich habe für die ARD-Hörfunkwellen mit drei Entscheidungsträgern über DAB+ gesprochen.
“IFA 2018: Digitales Radio DAB+ erreicht 17 Prozent aller deutschen Haushalte” weiterlesen

IFA 2018: DAB+ als Radio der Zukunft

Die ARD auf der Funkausstellung
Die ARD auf der Funkausstellung
Langfassung
Kurzfassung
Digitalradiotag heißt es heute bei der ARD auf der Funkausstellung in Berlin. Dabei dreht sich alles um das neue Radio DAB+. Was sich genau dahinter verbirgt, habe ich für die ARD-Hörfunkprogramme erfragt.
“IFA 2018: DAB+ als Radio der Zukunft” weiterlesen