IFA 2017: Die Kaffeemaschine, die eigentlich eine Hausbrauerei ist

Automat zum Bierbrauen (Foto: Michael Voß)
Automat zum Bierbrauen (Foto: Michael Voß)
Kaffeeautomaten sind schon heute nichts Besonderes mehr. Doch nun bekommen sie hausinterne Konkurrenz. Ein geheimer Renner auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin ist nämlich ein Gerät, das so ähnlich aussieht. Doch die braune Flüssigkeit, die darin brodelt ist keine Kaffee, sondern Bier, zumindest die Flüssigkeit, aus der dann Bier wird. Was es damit auf sich hat, habe ich mir für MDR Aktuell angeschaut.
„IFA 2017: Die Kaffeemaschine, die eigentlich eine Hausbrauerei ist“ weiterlesen

IFA 2017: App blickt hinter die Wand und findet Elektrokabel oder Wasserrohre

Noga Barpal stellt Walabot vor (Foto: Michael Voß)
Noga Barpal stellt Walabot vor (Foto: Michael Voß)
Es ist der Horror eine jeden Heimwerkers. Man bohrt in die Wand und trifft die Stromleitung oder ein Wasserrohr. Das bedeutet mindestens eine Zwangspause. Geräte, die Piepen und ungefähr anzeigen, wie es in der Wand aussieht, gibt es viele. Nun ist aber eine App auf dem Markt, die auf dem Smartphone sehr genau abbildet, wie es in der Wand aussieht. Ich habe diese App auf der Funkausstellung in Berlin entdeckt.
„IFA 2017: App blickt hinter die Wand und findet Elektrokabel oder Wasserrohre“ weiterlesen

IFA 2017: Müll wird zur Spende – Alte Druckerpatronen werden gesammelt und wiederaufgefüllt

Alte Tinten- und Tonerpatronen werden gesammelt (Foto: Michael Voß)
Alte Tinten- und Tonerpatronen werden gesammelt (Foto: Michael Voß)
Die Internationale Funkausstellung in Berlin ist längst davon entfernt, sich nur um Radio und Fernsehen zu kümmern. Es dreht sich inzwischen um alles, was mit Haushalt und Büro zu tun hat und irgendwie „digital“ ist. Ich entdeckte auf dem Weg über die Messe eine Firma, die versprach: „Abfall bringt Geld“. Die Idee dahinter: Kunden, Firma, Umweltschutz und gemeinnützige Hilfsorganisationen sollen am typischen Büro-Müll verdienen.
„IFA 2017: Müll wird zur Spende – Alte Druckerpatronen werden gesammelt und wiederaufgefüllt“ weiterlesen

Forscher können fremde Beleuchtungssystem fernsteuern – Sicherheitslücke funktioniert auch bei Türschlössern und Alarmanlagen

Das, was Wissenschaftlern der Universitäten Erlangen-Nürnberg und Mannheim gelang, klingt erst wie ein guter Scherz. Sie brachten Lampen ferngesteuert zum Blinken. Doch dahinter steckt mehr. Es ist eine Sicherheitslücke von der viele Gegenstände im Haushalt betroffen sind – bis hin zu Eingangsschlössern und Alarmanlagen. Darüber berichtete ich für MDR Aktuell.
„Forscher können fremde Beleuchtungssystem fernsteuern – Sicherheitslücke funktioniert auch bei Türschlössern und Alarmanlagen“ weiterlesen

WhatsApp – Datenschutz-Falle beim Wechsel der Telefonnummer

Wer seine Telefonnummer wechselt, sollte aufpassen, bei welchen Diensten er sich mit genau dieser Nummer identifiziert. Bei WhatsApp zum Beispiel droht eine Datenschutz-Falle, bei der der neue Nutzer einer Telefonnummer, die Daten des bisherigen Nutzer mitlesen und sogar dessen Identität übernehmen kann. Darüber berichtete ich für MDR Aktuell.
„WhatsApp – Datenschutz-Falle beim Wechsel der Telefonnummer“ weiterlesen

Verbraucherzentralen warnen vor Abzock-Fallen bei Internet-Navis

Screenshot der Seite "maps-routenplaner-pro.com"
Screenshot der Seite „maps-routenplaner-pro.com“

Digitale Landkarten bekommt man eigentlich kostenfrei im Internet. Google, Apple, Microsoft, aber auch freie Produkten bieten seit langem aktuelle Straßenkarten an. Die meisten lassen sich dann zusammen mit einem Smartphone sogar als kostenloses Navi nutzen. Doch noch immer versuchen unseriöse Unternehmen auch in diesem Bereich mit Bezahlangeboten im Internet Profit zu machen, sogenannte Abo-Fallen. Es mag fast museal klingen, doch offensichtlich funktioniert es, sonst würden nicht ganze Internetseite dafür immer wieder neu programmiert. Darüber berichtete ich bei MDR Aktuell.
„Verbraucherzentralen warnen vor Abzock-Fallen bei Internet-Navis“ weiterlesen

Faktencheck: Sind die US-Sanktionen gegen Russland „völkerrechtswidrig“?

Vergangene Woche hatte der US-Senat in Washington für neue Sanktionen gegen Russland gestimmt. Damit sollen die Annexion der Krim und die mutmaßlichen russischen Hackerangriffe während des US-Wahlkampfs geahndet werden. US-Präsident Trump hat angekündigt, dass Gesetz demnächst zu unterschreiben. Deutschland und Frankreich haben jetzt diese Sanktionen gegen Russland scharf kritisiert. Bundeswirtschaftministerin Zypries betrachtet diese als völkerrechtswidrig. Den Zeitungen der Funke Mediengruppe sagte sie, das Gesetz sehe auch Sanktionen gegenüber deutschen und europäischen Unternehmen vor. Sind die US-Sanktionen gegen Russland völkerechtswidrig? Für MDR Aktuell habe ich dazu den Faktencheck gemacht.
„Faktencheck: Sind die US-Sanktionen gegen Russland „völkerrechtswidrig“?“ weiterlesen

Neue Technik für die Überprüfung von Flüchtlingen – Sachsen fordert schnelle Einführung

Sachsens Innenminister Markus Ulbig lässt sich von den Mitarbeitern des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge die Geräte erklären.
Sachsens Innenminister Markus Ulbig lässt sich von den Mitarbeitern des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge die Geräte erklären.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge – kurz BAMF – will besser und effektiver arbeiten. Deshalb hat es Computerprogramme und Geräte entwickelt, die künftig den Mitarbeitern dabei helfen sollen, zu erkennen, woher Flüchtlinge wirklich stammen. Damit sollen deren Angaben überprüft werden, wenn beispielsweise der Pass fehlt. Doch wie schnell werden diese Geräte jetzt auch in Mitteldeutschland eingesetzt? Für MDR Aktuell war ich bei der Präsentation der neuen Technik in Bamberg dabei.
„Neue Technik für die Überprüfung von Flüchtlingen – Sachsen fordert schnelle Einführung“ weiterlesen

WLAN bei der Bahn unsicher für die Reisenden

ICE in Berlin
ICE in Berlin
Der Chaos Computer Club kritisiert das WLAN-Netz in den ICE-Zügen in Deutschland. Es sei nicht sicher. Persönliche Daten der Fahrgäste könnten in fremde Hände kommen. Die 5.500 Mitglieder des in Hamburg eigetragene Vereins sind Hacker – also Computerexperten, die versuchen in fremde Netze einzudringen und diese Sicherheitslücken dann veröffentlichen. Für das Nachrichtenradio MDR Aktuell berichtete ich darüber.
„WLAN bei der Bahn unsicher für die Reisenden“ weiterlesen