Archiv der Kategorie: Radiobeiträge

Meine Beiträge bei MDR Aktuell – Das Nachrichtenradio (bis April 2016: MDR INFO).

WLAN bei der Bahn unsicher für die Reisenden

ICE in Berlin

ICE in Berlin

Der Chaos Computer Club kritisiert das WLAN-Netz in den ICE-Zügen in Deutschland. Es sei nicht sicher. Persönliche Daten der Fahrgäste könnten in fremde Hände kommen. Die 5.500 Mitglieder des in Hamburg eigetragene Vereins sind Hacker – also Computerexperten, die versuchen in fremde Netze einzudringen und diese Sicherheitslücken dann veröffentlichen. Für das Nachrichtenradio MDR Aktuell berichtete ich darüber.
Weiterlesen

Faktencheck: Kann man herausbekomme, wer wirklich hinter einem Cyberangriff steckt?

Russische Hacker sollen während der Präsidentenwahl 2016 die Systeme von 21 Bundesstaaten angegriffen. Das sagte am Mittwoch der frühere US-Heimatschutzminister Jeh Johnson. Der Cyberangriff auf den Bundestag 2015 soll vom russischen Geheimdienst durchgeführt worden sein, so heißt es in Deutschland. Und hinter dem weltweiten Angriff mit dem Erpressungstrojaner WannaCry soll Nord-Korea stecken. In allen Fällen gibt es weder Verhaftungen, noch Anklagen, noch Gerichtsverfahren. Lässt sich die Herkunft von Schadsoftware und deren Programmierern trotzdem so 100-prozentig nachweisen? Dazu produzierte ich bei MDR Aktuell einen Faktencheck.
Weiterlesen

Warum bringen Brände bei der Bahn das Netz von Vodafone durcheinander?

Viele Vodafone-Kabel liegen entlang von Bahnstrecken

Viele Vodafone-Kabel liegen entlang von Bahnstrecken

Gestern gab es ja bundeweit Brandanschläge auf Kabelanlagen der Deutschen Bahn. Ein Schwerpunkt lag in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das führte nicht nur zu heftigen Problemen im Bahnverkehr. Auch beim Telefonieren im Fest- und Handynetz von Vodafone gab es fast den ganzen Tag Ausfälle. Doch was haben die Bahn und der der Telefon, Handy- sowie Internetanbieter miteinander zu tun? Für MDR Aktuell ging ich dieser Frage nach.
Weiterlesen

Faktencheck: Hat Deutschland eine Einheitspresse?

Kameramann und Reporterin im Einsatz

Kameramann und Reporterin im Einsatz

Aus medienkritischen Kreisen ist immer wieder zu hören und auch im Internet zu lesen, Deutschland habe nur Einheitsmedien. Die Redaktionen seien gleichgeschaltet. Deshalb seien sie nicht glaubhaft. Ob das stimmt? Dazu habe ich bei MDR Aktuell einen Faktencheck gesendet.
Weiterlesen

Wie kann WhatsApp überwacht werden?

WhatsApp

WhatsApp

Die Innenminister von Bund und Ländern haben sich auf eine Überwachung von Messengerdiensten wie WhatsApp geeinigt. MDR Aktuell-Moderator Hanno Grieß befragte mich zu dem Thema.

mp3-Erfinder Brandenburg: „mp3 ist nicht tot“

Prof. Karlheinz Brandenburg, mp3-Erfinder

Prof. Karlheinz Brandenburg, mp3-Erfinder

Ende der 90er Jahren bis hinein in das nächste Jahrtausend waren die mp3-Player richtig „in“, mit denen man unterwegs Musik hören konnte. Auch heute wird im mp3-Format Musik gespeichert oder Hörbücher angeboten. Vor einigen Tagen ließen dann die Schlagzeilen aufhorchen: Das Aus für mp3 stünde bevor. Doch alles eine Fehlinterpretation, wie der mp3-Erfinder meint. Für MDR Aktuell sprach ich mit ihm.
Weiterlesen

Kommentar: Whats up – was ist los mit der Politik? – Verfassungsschutz darf SMS mitlesen, aber nicht WhatsApp

WhatsApp

WhatsApp

Der Thüringer Verfassungsschutz hat sich beschwert, dass er zwar die Technik habe, um Mitteilungsdienste wie Whats App im Verdachtsfall mitzulesen, das Gesetz dies aber nur bei den kaum noch genutzten SMS erlaube. Bei MDR Aktuell kommtentierte ich diese Situation.
Weiterlesen

560 Millionen Zugangsdaten liegen öffentlich im Internet

Wer einen Internetdienst nutzt, hat meistens zwei Daten, mit denen er sich identifiziert. Seinen Nutzernamen und das dazugehörige Passwort. Wenn diese Daten veröffentlich werden, ist es so, als würde man einen Haustürschlüssel mit dem Namen des Betroffenen offen auf den Markplatz legen. Wenn man jetzt auch noch die Anschrift dazu legt, kann jeder die Wohnung des Betreffenden betreten. Und genau das ist jetzt passiert – allerdings mit einer halben Milliarde digitaler Haustürschlüssel. Darüber berichtete ich für MDR Aktuell.
Weiterlesen

BGH: Gefahr von Hackerangriffen kann das Speichern von IP-Adressen rechtfertigen

Die Bundesregierung darf grundsätzlich die IP-Adressen speichern, unter denen Nutzer die Internetportale der Regierung aufrufen. Das entschied der Bundesgerichtshof am Vormittag. Doch was müssen wir uns darunter vorstellen? Weshalb ist diese IP-Adresse eigentlich so wichtig, dass sich Richter damit befassen müssen? Stärkt das wirklich die Abwehr von Cyberangriffen? Dazu befragte mich Kornelia Kirchner live bei MDR Aktuell.