Guatemala

In Guatemala habe ich 1989 das erste Mal Lateinamerika betreten. Es sollte ein bleibendes Erlebnis sein. Zwischen 1994 und 1996 lebe und arbeitete ich sogar in Guatemala. Und ansonsten bin ich unzählige Male in dem Land auf Urlaub gewesen.

Guatemala ist der südliche Nachbar Mexikos und flächenmäßig so groß, wie die ehemalige DDR.

Aktuelle Nachrichten aus Guatemala

    Quelle: Prensa Libre

    Whisky, Massagen und eine Sonnenbrille für den Präsidenten

    Mit dem Motto «nicht korrupt, kein Dieb» gewann der Fernsehkomiker Jimmy Morales 2015 die Präsidentenwahlen in Guatemala. War dies nur als Witz gemeint? Inzwischen sitzen ein Bruder und ein Sohn des Staatschefs wegen Korruptionsverdachts in Haft, und Morales’ eigener Ruf ist stark angeschlagen.
    (mehr und Informationen zur Quelle)

    Guatemalas Ex-Diktator Ríos Montt gestorben

    Efraín Ríos Montt ist tot. Der frühere Militärmachthaber in Guatemala starb mit 91 Jahren in seinem Haus an Herzversagen. Das teilte Jaime Hernandez, einer seiner Anwälte, mit. Ríos Montt war wegen Völkermords angeklagt.
    Quelle: Deutsche Welle
    (mehr)

    Guatemala verlegt Botschaft noch dieses Jahr nach Jerusalem

    Die USA haben es vorgemacht, jetzt zieht Guatemala nach und eröffnet bereits im Mai seine Botschaft in Jerusalem. Diese war schon einmal dort.
    Quelle: Deutsche Welle
    (mehr)

    Guatemala: Oxfam-Präsident wegen Korruptionsverdachts festgenommen

    Einen Tag nach dem Rücktritt der Vizepräsidentin von Oxfam in einem Prostitutionsskandals ist der Präsident der Hilfsorganisation in einem anderen Zusammenhang verhaftet worden: Juan Alberto Fuentes Knight wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft zusammen mit d
    (mehr und Informationen zur Quelle)

    Maya-Metropole im Dschungel von Guatemala entdeckt

    Ein Sensationsfund: Die Ruinen waren jahrtausendelang von Pflanzen überwuchert. Mit Hilfe eines Laser-Systems stießen Forscher auf rund 60.000 Bauwerke, die Aufschluss geben über die Maya-Population.
    Quelle: Deutsche Welle
    (mehr)

    Honduras: Schweres Erdbeben löst Tsunami-Warnung aus

    Ein schweres Erdbeben hat Honduras erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,6 lag in zehn Kilometer Tiefe und etwa 250 Kilometer nördlich von Puerto Lempira in der Karibik, wie die US-Erdbebenwarte (USGS) mitteilte. Der honduranische Katastrophenschutz gab die Stärke mit 7,8 an.
    (mehr und Informationen zur Quelle)

    Alle Beiträge zu Guatemala gibt es hier.