Weltkriegsbomben in Halle entdeckt

20.11.14 – In Halle sind bei Bauarbeiten zwei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Wie die Polizei MDR INFO mitteilte, muss ein Teil des Wohngebiets Heide-Süd evakuiert werden. Etwa 2.000 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen. Beide Bomben liegen im Granatweg und sollen in den Abendstunden gesprengt werden. Die beiden 50 Kilogramm schweren Geschosse enthalten laut Polizei gefährliche Zünder und können deshalb nicht entschärft werden.

Aktualisierung: Die beiden Bomben wurden noch in der Nacht erfolgreich gesprengt. Dabei ging lediglich eine Scheibe kaputt.

Author: Michael Voß

Schreibe einen Kommentar