Willkommen

Ich genieße es derzeit, immer mehr neue Perspektiven meiner Wahlheimatstadt Leipzig zu sehen. Ich entdecke fast täglich etwas Neues, obwohl ich die Stadt bereits seit bald 28 Jahren kenne. Das Foto oben zeigt übrigens den Lindenauer Markt. Leipzig ist eine Stadt mit Ecken und Kanten, aber auch eine sehr gastfreundliche Stadt.

(mehr)

 Schlagzeilen

Quellen werden nach dem Anklicken angezeigt und verlinkt


Lateinamerika

Der mittlere und südliche Teil Amerikas interessiert mich, seitdem ich 1989 das erste Mal in Guatemala war. Zwischen 1994 und 1996 lebte und arbeitete ich sogar in dem Land. Inzwischen bin ich dort häufiger Besucher, wie auf diesem Foto auf einer Kaffee-Finca in Antigua de Guatemala.

Wenn Sie Zeitungs-, Radio- und Fernsehmeldungen aus Lateinamerika lesen möchten, dann empfehle ich ihn die Seite “Nachrichten aus Lateinamerika” in meinem Internetangebot. Allerdings sind die Artikel hauptsächlich auf Spanisch. Wenn ihnen Deutsch lieber ist, können Sie hier weiterlesen.

Argentiniens Finanzminister gibt auf

Erneut steht Argentinien wirtschaftlich vor dem Zusammenbruch. Regelmäßig steht das Land vor dem Problem, seine Schulden nicht mehr begleichen zu können. Finanzminister Nicolás Dujovne hat seinen Rücktritt eingereicht.

Quelle: Deutsche Welle: DW.com Deutsch
(mehr)


Argentinien auf Ramschniveau herabgestuft

Die Ratingagentur Fitch sieht Argentinien nach dem Börsenkollaps nur noch auf dem Ramschniveau “CCC”. Das spiegele die gestiegene Unsicherheit. Ein Staatsbankrott werde immer wahrscheinlicher, so die Begründung.

Quelle: Deutsche Welle: DW.com Deutsch
(mehr)


Auch Norwegen stoppt Fördergelder für Brasilien

Der Grund seien die steigenden Abholzungszahlen im Amazonaswald, hieß es aus Oslo. Die Antwort des brasilianischen Präsidenten kam prompt: “Nehmt das Geld und helft Angela Merkel, Deutschland wieder aufzuforsten.”

Quelle: Deutsche Welle: DW.com Deutsch
(mehr)


Argentinien: Wirtschaft hat Angst vor dem Linksschwenk

Nach dem unerwarteten Sieg der Peronisten bei der Präsidenten-Vorwahl hat die Regierung von Mauricio Macri ein Sofortmaßnahmenpaket angekündigt. Doch die argentinische Wirtschaft befindet sich schon im Sinkflug.

Quelle: Deutsche Welle: DW.com Deutsch
(mehr)


„Lateinamerika“ weiterlesen

Digital

Ein Hobby habe ich zum Beruf machen können. Für MDR Aktuell bin ich unterwegs, um aus der “digitalen Welt” zu berichten. Die Grenzen zwischen Beruf und Freizeit sind in dem Bereich also sehr fließend. Natürlich schaue ich auch darauf, worüber die Kollegen berichten.

Trump gegen Google: Man nennt es Meinungsfreiheit

Ohne das Internet wäre Donald Trump wohl nicht amerikanischer Präsident geworden. Jetzt beschwert er sich über politische Ideologisierung bei Google. Aus dem Silicon Valley schallt es zurück. Quelle: Diginomics – FAZ.NET (mehr)

Datenanalyse von Netzpolitik.org: Maaßens Follower retweeten oft rechtsradikale Accounts, aber fast nie die CDU

Der ehemalige Verfassungsschutzchef hat auf Twitter eine stramm rechte Followerschaft. Eine Datenanalyse zeigt: Wer Maaßen retweetet, der verbreitet oft auch andere rechte und rechtsradikale Accounts.

Quelle: Netzpolitik.org
(mehr)

Persönliche Daten: Auch Facebook-Mitarbeiter haben Sprachaufnahmen abgetippt

Wenn Spracherkennung an ihre Grenzen stößt, hören oft Menschen die Daten ab und transkribieren sie. Nutzer wissen davon meist nichts. Auch Facebook muss nun beim Messenger zurückrudern.

Quelle: Diginomics – FAZ.NET
(mehr)

„Digital“ weiterlesen

Christ

Vergebung – eine der wichtigsten Lehren, die uns Jesus Christus mit auf den Weg gab.

Durch Christus, der sein Blut am Kreuz vergossen hat, sind wir erlöst, sind unsere Sünden vergeben. Und das verdanken wir allein Gottes unermesslich großer Gnade.

Die Bibel, Epheser 1,7

Auch deshalb bin ich Christ. Nicht immer fällt es leicht. Aber genau deshalb will ich alle Fähigkeiten, die mir Gott noch gab, auch für ihn einsetzen. Darum habe ich eine Kirchengemeinde mitgegründet, habe viele Jahre ehrenamtlich eine christliche Zeitschrift geleitet und bin Vorstandsvorsitzender der Christlichen Medieninitiative pro e.V.

Aktuelle Themen

Skillet-Sänger: „Warum öffentlichkeitswirksam vom Glauben abwenden?“

Mit Autor Joshua Harris und Musiker Marty Sampson sprechen derzeit zwei christliche Prominente über ihren Zweifel am Evangelium. Der Sänger der bekannten christlichen Rockband Skillet, John L. Cooper, kritisiert ein öffentlich zelebriertes Abfallen vom Glauben – und plädiert dafür, dass die Kirche wieder die „Vormachtstellung des Wortes“ entdeckt.

Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

2020 wird „Jahr der Bibel“

Die Weltweite Evangelische Allianz hat das Jahr 2020 zum „Jahr der Bibel“ erklärt. Sie möchte mit dem Aktionsjahr die Bibel wieder in den Alltag der Menschen bringen.

Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

„Christ“ weiterlesen

Erlebnisse

Es sind ab und zu die kleinen Geschichten des Lebens, die einen beeindrucken. Die tauchen hier auch auf. Ebenso, wie die großen Dinge, die mich beschäftigen. Eben alles, was ich erlebe….

Mitteldeutsche Zeitung berichtet über den Streit des Brockenwirts mit mir

Mitteldeutsche Zeitung berichtet über mein Hausverbot auf dem Brocken
Mitteldeutsche Zeitung berichtet über mein Hausverbot auf dem Brocken

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet über meinen Rauswurf und das Hausverbot beim Brockenwirt. Der Autor hat auch andere kritische Stimmen über den Brockenwirt entdeckt : “Gerade in den sozialen Medien häufen sich die kritischen Stimmen zum Angebot, zur Qualität der verwendeten Produkte, auch der Umgangston gilt als ‘derb und unfreundlich’.”

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung
(mehr)

Neue Nachbarschaft in Leipzig erkunden…

Mein Lieblingsfoto des Abends: Lindenauer Markt
Mein Lieblingsfoto des Abends: Lindenauer Markt

Heute habe ich mir wieder meine neue Nachbarschaft genauer angeschaut. Ich war in den Leipziger Stadtteilen Leutzsch, Altlindenau und Lindenau unterwegs.

(mehr …)

Hausverbot beim Brockenwirt: “Neues Personal zu bekommen ist schwerer als neue Gäste”

Mein Abschied vom Brocken
Mein Abschied vom Brocken

Ich habe Hausverbot beim Brockenwirt bekommen. Ausgesprochen wurde dies durch den gastronomischen Leiter, Herrn Lüdecke. Ich hatte mich zuvor über das Personal beschwert und das dürfe man nicht. Außerdem warf er mir vor, das Personal belästigt zu haben. Der Brockenwirt selbst bestreitet meine Darstellung in einer Mail, verzichtet aber auf den Vorwurf der Belästigung. Lediglich mein Ton sei nicht “angemessen” gewesen. Gleichzeitig stellt er klar, was er von seinen Gästen hält: “Neues Personal zu bekommen ist schwerer als neue Gäste.

(mehr …)

„Erlebnisse“ weiterlesen