Anfang

Willkommen,

die Marktkirche in Halle (Saale) wurde aus zwei Kirchen zusammengefügt, deren ursprüngliche Gebäude abgerissen und zwischen 1529 und 1554 durch ein neues Kirchenschiff ersetzt wurden. Die jeweils zwei Türme der beiden alten Kirchen blieben erhalten und stehen an den vier Ecken der neuen Kirche. Halle hat viel zu bieten. Ich wohne gern in dieser Stadt.

Aktuelles

Aktualitäten bestimmen mein Leben, nicht nur im Beruf. Ich weiß einfach gern, was los ist. Und ich gebe das weiter.

Das Foto oben entstand, als ich aus dem Auswärtigen Amt in Berlin vom Besuch des britischen Außenministers Johnson berichtete.

Nachrichten von MDR Aktuell

Weitere Themen

Juso-Chef: „Heute ein Zwerg …“

Juso-Chef Kevin Kühnert bleibt bei seinem Nein zur GroKo – und fordert auf dem Parteitag die Genossen auf, es ihm gleichzutun. Ein Nein bedeute nicht das Ende der SPD. Kevin Kühnert hat auf dem SPD-Parteitag gefordert, die Verhandlungen über eine Große Koalition abzulehnen.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Mike Pence vor schwierigem Nahost-Besuch

Der US-Vizepräsident besucht am Montag Israel. Die Palästinenser haben ein Treffen mit Pence abgesagt – aus Protest gegen die Nahost-Politik der Regierung von Donald Trump. Aus Jerusalem berichtet Tania Krämer.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

„Aktuelles“ weiterlesen

Regierungsbildung in Deutschland

Berlin wird seit vier Monaten davon bestimmt, was die Parteien nicht wollen. Die SPD lehnte nach der Bundestagswahl vom 24. September 2017 grundsätzlich ab in die Regierung zu gehen. Die FDP hat sich in der Nacht vom 19. auf den 20. November 2017 entschieden, dass Nicht-Regieren besser sei, als Falsch-Regieren. Und mit der AfD zusammen will niemand regieren. Dann sprachen Union und SPD doch miteinander, die derzeit ja bereits die geschäftsführende Bundesregierung bilden. Schwierig für die SPD: Vorsitzender Schulz und der Bundesvorstand hatten sich schon gleich nach der Wahl darauf festgelegt, auf keinen Fall mehr in die Regierung zu gehen, und können das Hin-und-Her der SPD kaum noch begründen.

Hier ein Überblick über das aktuelle Geschehen in Berlin.

Juso-Chef: „Heute ein Zwerg …“

Juso-Chef Kevin Kühnert bleibt bei seinem Nein zur GroKo – und fordert auf dem Parteitag die Genossen auf, es ihm gleichzutun. Ein Nein bedeute nicht das Ende der SPD. Kevin Kühnert hat auf dem SPD-Parteitag gefordert, die Verhandlungen über eine Große Koalition abzulehnen.
(mehr und Informationen zur Quelle)

„Leute, wir brauchen mehr Selbstbewusstsein“

Mit kurzer Verzögerung und einer Rede von Malu Dreyer hat der SPD-Parteitag in Bonn begonnen. In einem neuen Leitantrag geht die Parteispitze auf die GroKo-Skeptiker zu. Es ist der Tag der Entscheidung in Bonn.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Leitantrag für SPD-Parteitag wird erst Minuten vor Beginn fertig

Bonn . Bis zur letzten Minute wird vor dem SPD-Sonderparteitag in Bonn um die Formulierungen des Leitantrags der Parteispitze gerungen. Erst exakt zum Parteitagsbeginn am Sonntag um 11 Uhr will die Antragskommission ihre Arbeit abschließen. Das verlautete am Samstagabend aus dem SPD-Vorstand.
(mehr und Informationen zur Quelle)

„Regierungsbildung in Deutschland“ weiterlesen

Digital

Ein Hobby habe ich zum Beruf machen können. Für MDR Aktuell (vormals: MDR INFO) bin ich unterwegs, um aus der „digitalen Welt“ zu berichten. Die Grenzen zwischen Beruf und Freizeit sind in dem Bereich also sehr fließend. Natürlich schaue ich auch darauf, worüber die Kollegen berichten.

NetzDG: Facebook sperrt Karikaturisten Schwarwel

In seiner Zeichnung nahm der Schwarwel die rassisitsche H&M-Werbung aufs Korn. Facebook und Instagram verstanden jedoch keinen Spaß.

Quelle: Heise
(mehr)

OnePlus bestätigt Hacker-Angriff: Bis zu 40.000 Kunden betroffen

Es hatte sich bereits angedeutet: OnePlus ist einem Hack zum Opfer gefallen, der nachhaltige Folgen für bis zu 40.000 Kunden haben könnte. Das hat der Hersteller auf seiner Webseite nun offiziell bestätigt. Besonders Käufer des OnePlus 5T müssen sich Sorgen machen.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Firefox 58 soll weiteren Geschwindigkeitsschub bringen

Mit Version 57, Codename „Quantum“, hat Mozilla seinen Browser zuletzt deutlich verbessert. Der aktuelle Feuerfuchs ist schnell, stabil und arbeitet ressourcenschonend, wie viele Nutzer und Tester bestätigen.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Indiens Finanzämter nehmen sich Bitcoin-Anleger zur Brust

Sie forderten Zehntausende Anleger zur Zahlung von Kapitalertragssteuer auf ihre Geschäfte mit den Cyberdevisen auf. Eine Erhebung habe ergeben, dass in den vergangenen 17 Monaten Deals im Volumen von 3,5 Milliarden Dollar getätigt worden seien, teilten die Steuerbehörden mit.
(mehr und Informationen zur Quelle)

678.000 Twitter-User von russischer Manipulation betroffen

Twitter hat nach einer neuen Untersuchung zahlreiche weitere aus Russland gesteuerte Accounts gefunden, die zur US-Präsidentenwahl 2016 die öffentliche Meinung in den USA manipulieren sollten. Die Zahl der entdeckten Profile mit Verbindung zur sogenannten „Internet Research Agency“ aus St.
(mehr und Informationen zur Quelle)

„Digital“ weiterlesen

Lateinamerika

Der mittlere und südliche Teil Amerikas interessiert mich, seitdem ich 1989 das erste Mal in Guatemala war. Zwischen 1994 und 1996 lebte und arbeitete ich sogar in dem Land. Inzwischen bin ich dort häufiger Besucher, wie auf diesem Foto auf einer Kaffee-Finca in Antigua de Guatemala.

Wenn Sie Zeitungs-, Radio- und Fernsehmeldungen aus Lateinamerika lesen möchten, dann empfehle ich ihn die Seite „Nachrichten aus Lateinamerika“ in meinem Internetangebot. Allerdings sind die Artikel hauptsächlich auf Spanisch. Wenn ihnen Deutsch lieber ist, können Sie hier weiterlesen.

Papst Franziskus besucht Katastrophenregion

Papst Franziskus bleibt seinem Motto treu, nah bei den Armen zu sein. Am dritten Tag seines Besuches in Peru reiste er in die Region, die zuletzt schwere Schäden durch das Klimaphänomen „El Niño“ erlitten hatte.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Ein Jahr Trump: ein Albtraum für Mexiko

Mexiko steht mehr als andere Länder unter direktem Einfluss der Politik Donald Trumps. Der Republikaner zählt zu den unbeliebtesten US-Präsidenten aller Zeiten. Ein Jahr Trump aus mexikanischer Sicht: eine Analyse.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Gesetzesänderung bedroht Religionsfreiheit in Bolivien

In Bolivien fürchten Christen, im Ausleben des Evangeliums massiv eingeschränkt zu werden. Grund ist ein neues Gesetz, das das „Rekrutieren“ von Menschen für religiöse Organisationen verbietet.
(mehr und Informationen zur Quelle)

„Lateinamerika“ weiterlesen