Kurzmeldungen bei Twitter

Nach seiner Entlassung als Innenminister gibt Stahlknecht auch als CDU-Chef in Sachsen-Anhalt auf: Der 56-Jährige kündigte in einer persönlichen Erklärung seinen Rücktritt für den 8. Dezember an.

Kommunalpolitiker in Sachsen-Anhalt wollen Fortsetzung der Kenia-Koalition: Acht Landräte von CDU, SPD und Linkspartei haben die Landesregierung aufgerufen, den Streit über den Rundfunkbeitrag beizulegen und die Koalition bis zum Ende der Wahlperiode weiterzuführen.

Regierungskrise in Sachsen-Anhalt: CDU-Chefin @akk ruft zu politischer Stabilität auf. Vor allem SPD und Grüne seien gefragt. SPD-Generalsekretär @larsklingbeil sieht dagegen die Bundes-CDU am Zug. Sie müsse verhindern, dass die Landes-CDU gemeinsame Sache mit der AfD mache.

Stahlknecht kündigt Rücktritt als Landesvorsitzender der CDU Sachsen-Anhalt an http://www.tagesschau.de/eilmeldung/eilmeldung-5301.html #Eilmeldung

Viel Unterstützung für Haseloff: Die Regierungspartner SPD und Grüne, aber auch die Linke begrüßten die Entscheidung des Ministerpräsidenten, Innenminister Stahlknecht zu entlassen. Sie betonten jedoch, der Konflikt in der CDU sei noch nicht entschieden.

Corona-Hilfen für Startups und kleine Mittelständler verlängert. Das Wirtschaftsministerium teilte mit, das Paket laufe nun bis Ende Juni 2021. Insgesamt stünden zwei Milliarden Euro dafür bereit.

Tschechien öffnet Skigebiete ab 18. Dezember: Das gab Gesundheitsminister Blatny bekannt. Einzelheiten des Hygienekonzeptes würden Anfang nächster Woche beraten.

Pflegeheim in Halle komplett unter Corona-Quarantäne: OB Wiegand sagte, elf Bewohner und sieben Angestellte in der Joachimsthaler Straße seien positiv getestet worden. In dem Heim leben 79 Menschen.

Zahl der Corona-Kranken auf deutschen Intensivstationen erstmals über der Marke von 4.000. Die Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) meldete 4.011 Patienten, 60 Prozent werden invasiv beatmet.

Mehr in meinem Twitter-Account

Radio und Fernsehen

Im Studio V3med in der MDR-Zentrale in Leipzig
Im Studio V3med in der MDR-Zentrale in Leipzig

Hier veröffentliche ich meine Beiträge und Kommentare, die ich für den Mitteldeutschen Rundfunk produziere.

Die Leipziger Weihnachts-Party Rudolphs Schlittenbar weicht ins Internet aus

Rudolphs Schlittenbar –  in Leipzig ist das seit 10 Jahren so etwas wie eine Party-Institution. Und zwar nur abends nach dem Weihnachtsmarkt gleich um die Ecke. Doch in diesem Jahr gibt es keinen Weihnachtsmarkt– die Corona-Pandemie macht dem einen Strich durch die Rechnung. Aber die Party soll es trotzdem geben – per Live-Stream im Internet zum Mitfeiern in den Wohnungen der Fans. Für MDR Aktuell habe ich mich einmal umgehört.

(mehr …)

Interview der Woche: Der Werber für Chemnitz 2025

MDR Aktuell, 18.10.20

Die Stadt Chemnitz will 2025 Kulturhauptstadt Europas werden. Doch noch läuft der Auswahlprozess. Am 28. Oktober 2020 wird entschieden, wer der deutsche Bewerber für diesen Titel ist. Unter anderem bewirbt sich auch Magdeburg darum. Wer steckt in Chemnitz hinter der Bewerbung? Wer organisiert sie? Und wieso ausgerechnet Chemnitz? Darüber sprach ich im Interview der Woche mit der treibenden Kraft, mit Sören Uhle.

(Foto: Ernesto Uhlmann)

Das neue Standardgewehr der Bundeswehr kommt aus Thüringen

Die Thüringer Waffenschmiede Haenel soll das neue Sturmgewehr der Bundewehr liefern. Das meldet die Deutsche Presse-Agentur. Das Verteidigungsministerium habe Fachpolitiker des  Bundestages informiert. Darüber berichtete ich für MDR Aktuell.

(mehr …)

Digitalradio DAB+ wächst weiter stark

DAB+ ist der neue Standard, der nach und nach UKW ablösen soll. Wie weit ist man dort inzwischen gekommen? Wie viele Programme gibt es? Und wie geht es weiter? Ich sprach für den ARD-Hörfunk mit der innerhalb der ARD zuständigen MDR-Intendantin.

(mehr …)

Hacker dringen in Twitter-Accounts ein

Betroffen waren von dem Angriff auf Twitter waren unter anderem Ex-Präsident Barack Obama, US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden, Amazon-Chef Jeff Bezos , Tesla-Chef Elon Musk, der US-Technikriesen Apple, der Fahrdienstleisters Uber sowie der Account von Microsoft-Gründer Bill Gates. Auf den Accounts wurde um Spenden via Bitcoins gebeten. Uta Georgi befragte mich bei MDR Aktuell zu dem Thema.

Bomber, Bomber, noch mehr Bomber – Wie die Junkers-Werke den Luftkrieg möglich machen

MDR Aktuell, 05.05.20

Die Junkers Flugzeug- und Motorenwerke in Dessau waren einer der größten Rüstungskonzerne des Deutschen Reiches. Hugo Junkers, der Gründer, wurde aber gleich nach der Machtübernahme 1933 von den Nationalsozialisten aus seiner eigenen Firma verbannt. Sein Nachfolger wollte dann Mitteldeutschland zu einem zweiten Ruhrgebiet und Junkers zum größten Unternehmen Deutschlands ausbauen. Innerhalb der Serie „Rüstungsschmiede Mitteldeutschland“ berichtete ich für MDR Aktuell über das Unternehmen.

(mehr …)