Schlagwort: Servicewüste

Google Nest Hub
Posted in Deutschland Digital Digitale Assistenten Europa Google Google Assistant Internet Medien Smart Home Software Sonstiges Telekom Telekommunikation Was ich erlebe

Zusammenspiel zwischen Google Home und Telekom SmartHome seit Januar gestört

Um mein SmartHome von Telekom Magenta zu steuern, nutze ich die Lautsprecher von Google Home. Diese Lautsprecher können die menschliche Sprache in digitale Befehle umsetzen. So lassen sich mit der Stimme Lichter an- und ausschalten. Auch ganze Licht-Stimmungen werden durch einen gesprochenen Befehl angeschaltet. Alles war kompatibel, bis die Telekom im Januar 2020 ein Update durchführte. Seitdem passiert folgendes: Der Befehl wird von mir gegeben, von Google verarbeitet und durch die Telekom ausgeführt. Doch dann bekommt Google offenbar die Information, das es nicht funktioniere und der Sprachassistent teilt mir das mit. Bei jedem Befehl muss ich mir jetzt den Satz anhören, dass die Lampe derzeit nicht erreichbar ist.

Die Telekom kennt das Problem seit Januar 2020. Doch bisher passierte nichts. Bis auf eine Kleinigkeit: irgendwann im März 2020 stellte ich fest, das meine Störungsmeldung bei der Telekom als erledigt geführt wurde, obwohl sie nicht erledigt war. Also musste ich die Störung noch einmal melden. Bis heute – April 2020 – ist nichts passiert.

Continue Reading
Posted in Deutschland Europa Leipzig Leutzsch Umwelt Was ich erlebe

Müll mit Speiseresten verunreinigt – Müllfirma verweigert die Abholung

In Leipzig muss der Müll von Speiseresten gereinigt werden, sonst wird er nicht abgeholt und steht rum. Die Fragen: Welche positive Auswirkungen auf die Umwelt hat es, wenn ich meinen Müll abwasche? Und wird die Tonne solange nicht abgeholt, bis der Müll vom Kunden gereinigt wird? Und was mache ich mit dem inzwischen aufgelaufenen Müll?

Continue Reading
Posted in Brocken Deutschland Europa Harz Pressereaktionen Was ich erlebe Wirtschaft

Mitteldeutsche Zeitung berichtet über den Streit des Brockenwirts mit mir

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet über meinen Rauswurf und das Hausverbot beim Brockenwirt. Der Autor hat auch andere kritische Stimmen über den Brockenwirt entdeckt : „Gerade in den sozialen Medien häufen sich die kritischen Stimmen zum Angebot, zur Qualität der verwendeten Produkte, auch der Umgangston gilt als ‚derb und unfreundlich‘.“

Continue Reading
Posted in Brocken Deutschland Europa Privat Servicewüste Unterwegs Was ich erlebe Wernigerode

Hausverbot beim Brockenwirt: „Neues Personal zu bekommen ist schwerer als neue Gäste“

Ich habe Hausverbot beim Brockenwirt bekommen. Ausgesprochen wurde dies durch den gastronomischen Leiter, Herrn Lüdecke. Ich hatte mich zuvor über das Personal beschwert und das dürfe man nicht. Außerdem warf er mir vor, das Personal belästigt zu haben. Der Brockenwirt selbst bestreitet meine Darstellung in einer Mail, verzichtet aber auf den Vorwurf der Belästigung. Lediglich mein Ton sei nicht „angemessen“ gewesen. Gleichzeitig stellt er klar, was er von seinen Gästen hält: „Neues Personal zu bekommen ist schwerer als neue Gäste.“

Continue Reading
Posted in Deutschland Europa Leipzig Servicewüste Was ich erlebe Wirtschaft

Unwetter über Leipzig, Teil 2: „Das ist kein Eingang – gehen Sie bitte wieder zurück“

Unwetter über Leipzig. Ich habe ein völlig durchnässtes Polohemd, eine nasse kurze Hose und Lederlatschen, die rundherum voll Wasser sind. So komme ich am Lindenauer Markt in die Kaufland-Filiale. An der Information wird meine Frage, ob ich irgendwo einen Regenschirm kaufen kann, mit dem Hinweis auf die Kasse 1 beantwortet. Unterstützend zeigt die Dame links an der Information vorbei Richtung Kasse 1.

Ich nehme die rund zwei Meter breite Lücke links neben der Information und gehe in die Kaufland-Filiale, doch ein junger Mann hält mich auf: „Das ist kein Eingang – gehen Sie bitte wieder zurück. “ Ich bin baff – noch nie wurde ich am Zugang zu einem Supermarkt gehindert. Dann kommt die Dame von der Information: „Doch, der darf rein. Er will nur einen Schirm kaufen.“ Der junge Mann lässt nicht locker: „Hier darf keiner rein und es soll sogar bald eine Schranke gebaut werden.“

Continue Reading
Posted in Bahn Deutschland Europa Regionalverkehr Servicewüste Verkehr Was ich erlebe

Fahrkartenkontrolleur schikaniert Fahrgäste

Die Bahn ist auf mehr Service angewiesen, um mehr Fahrgäste zu bekommen. So gab es heute von freundlichen Mitarbeitern Kuchen für die Fahrgäste, denn die Linie RE 1 wird 25. Doch nicht alle Bahnmitarbeiter machen mit.

Continue Reading