Gedanken zum Frieden in Europa

Lasst uns aufpassen, was da gerade passiert. Vor wenigen Wochen betonte Russland, dass es keine Sondereinheiten und keine Spezialtruppen über den Vertrag mit der Ukraine hinaus auf der Krim stationiert habe. Dann tauchten auf der Krim immer mehr so genannte russischtreue bewaffnete Einheiten auf. Dann wurde die Krim mit einem international nicht anerkannten Referendum, bei dem man nicht einmal den Anschluss ablehnen konnte, Russland angeschlossen. In der letzten Woche gab Russlands Präsident Putin nun zu, dass auf der Krim sehr wohl russische Truppen mitgeholfen hätten, für Frieden zu sorgen. Wenn Soldaten einer fremden Macht in einem Land operieren, ohne dass dieses Land zugestimmt hat, dann gilt das weltweit als Überfall und Krieg. Den Krieg haben also all diejenigen verhindert, die nichtmilitärisch eingeschritten sind. Dazu gehören außer Russland alle Länder der Welt.
Nun behauptet Russland, in der Ost-Ukraine keine Spezialkräfte im Einsatz zu haben. Gleichzeitig sieht man sehr viele prorussische paramilitärische Einheiten, die früher nicht da waren. Außerdem ruft ein selbsternannter Bürgermeister im Fernsehen dazu auf, dass Russland die russischstämmigen Bürger in der Ost-Ukrainer retten soll. Der russische Außenminister kritisiert zum einen das Vorgehen gegen diese prorussischen Kräfte, deren Vorhandensein nirgendswo legalisiert ist, und beschwert sich gleichzeitig, dass der Maidan noch nicht geräumt wurde. Wenn wir in wenigen Wochen erfahren, dass die Ost-Ukrainer dem russischen Staatsgebiet angeschlossen wird, dann werden wir wissen, dass es das selbe Vorgehen war, wie auf der Krim.
Interessant bei allen Themen ist, dass die Regierungen der Ukraine, Europa und die USA jeweils von interessierten Kreisen in Deutschland jeweils als Kriegstreiber dargestellt werden. Lediglich Russland, welches in ein fremdes Land einmarschierte, wird als friedlich bezeichnet.
Diese Logik kann ich nicht verstehen. Ich denke, wer friedlich in Europa leben will, der sollte genau darauf aufpassen, wer tatsächlich Kriegstreiber ist, andere Länder unterwirft und sich einverleibt.
(c) Michael Voß, www.michael-voss.de

Author: Michael Voß

Schreibe einen Kommentar