Facebook will von privaten Nutzern Geld für Werbung

Facebook startet mit Werbung für die privaten Statusmeldungen. Nach eigenen Angaben gibt es dieses Modell versuchsweise bereits seit Mai in Neuseeland. 20 Länder zogen nach. Inzwischen ist es auch in den USA möglich.

Bei der Masse von Statusmeldungen gehen diese mittlerweile oft unter. Mit dem Hervorheben sollen die Facebook-Freunde auf die Meldung aufmerksam gemacht werden. Laut “The Verge” kostet diese private Werbung bis zu 7 US$. Offiziell wurde der Preis von Facebook aber nicht bestätigt. Ähnliches ist ja bereits für kommerzielle Angebote möglich.

Der Test ist für Menschen mit weniger als 5.000 Freunde und Abonnenten.

(c) Michael Voß, www.michael-voss.de

Author: Michael Voß

Schreibe einen Kommentar