Dresden: Grundsätze der Demokratie von Islamisten bedroht

18.01.15 – Anschlagsdrohungen von Islamisten auf Personen, Gebäude und Veranstaltungen in Dresden gefährden wichtigen Grundsätze der Demokratie: das Demonstationsrecht und die Meinungsfreiheit. Dabei ist es egal, wie man inhaltlich zu den Demonstrationen steht. Wichtig ist es jetzt, sich einheitlich gegen den Angriff von außen zu stellen. Deutschland darf nicht zulassen, dass Terroristen bestimmen, wer in Deutschland etwas sagen darf und wer nicht.

Persönlich stimme ich weder mit den Pegida-Protestlern überein, noch mit deren beispielsweise in Leipzig randalierenden militanten Gegnern.

Doch gegen Terrordrohungen sollte sich Deutschland gemeinsam zur Wehr setzen – und zwar partei- und religionsübergreifend. Ein deutliches Wort fordere ich explizit auch von den Muslimen in Deutschland.

Author: Michael Voß