Journalistin ruft ihre Zunft zu Faktentreue auf

Die Journalistin Ute Schaeffer hat sich zwei Jahre lang in „Echokammern“ in den Sozialen Medien umgehört. Jetzt blickt sie selbstkritisch auf den Journalismus: Gerade über die Flüchtlingspolitik hätten Medien lückenhaft berichtet, sagt sie und fordert mehr Kontroverse und Faktentreue.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)