Trotz Sicherheitslücken: Bundesbehörde bringt elektronische Wahl ins Gespräch

Gerade erst fanden Hacker Schwachstellen in Software, die zur Bundestagswahl eingesetzt wird. BSI-Chef Schönbohm kann sich dennoch für die nächste Abstimmung ein elektronisches Verfahren vorstellen.
Quelle: Spiegel online
(mehr)