Zeitungsverlage: Dinosaurier in ihrem letzten Kampf

Gegen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gab es den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag und eine damit angeordnete riesige Löschaktion bei den kostenfreien Internet-Angeboten von ARD und ZDF. Nun folgt das Leistungsschutzrecht: Google soll künftig für eine Verlinkung auf die Angebote der Verlage bezahlen. Beides ist das Ergebnis massiver Lobbyarbeit der deutschen Zeitungen und Zeitschriften. Deren Verleger sind Dinosaurier der heutigen Zeit, die ihren letzten Kampf antreten. Schade, dass sie es dabei mit der Marktwirtschaft nicht so genau nehmen. Die Energie hätten sie lieber in das Internet stecken sollen.

Ich unterstütze deshalb die Google-Aktion für ein weiterhin freies Internet in Deutschland und gegen das geplante Leistungsschutzrecht.

Google-Video

Weiterführende Links

(c) Michael Voß, www.michael-voss.de

Author: Michael Voß

1 thought on “Zeitungsverlage: Dinosaurier in ihrem letzten Kampf

Schreibe einen Kommentar