YouTube will härter gegen verbotene Inhalte vorgehen

Googles Videoplattform YouTube will nach massiver Kritik und politischem Druck härter gegen Gewalt und Extremismus vorgehen. Unter anderem werde die Zahl der Personen, die Inhalte prüfen, im kommenden Jahr auf 10.000 erhöht, kündigte YouTube-Chefin Susan Wojcicki am Dienstag an.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Author: Nachrichten-Sucher 2