Weltflüchtlingstag – „Europa muss handeln, damit es seine Seele nicht verliert“

Zum Weltflüchtlingstags am Donnerstag soll die Welt den Menschen gedenken, die gezwungen sind, ihre Heimat zu verlassen. Gegenüber pro erklären Heinrich Bedford-Strohm, Ekkehart Vetter und Erzbischof Stefan Heße, warum die Schicksale der Menschen nicht vergessen werden dürfen.

Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)