Volksnähe gegen Geld bei der SPD

Die SPD lässt sich für Gespräche von außen gut bezahlen. Wer Geld hat, bekommt ein direktes Gespräch mit den einflussreichen Sozialdemokraten. Wenn diese Art der Parteienfinanzierung korrekt sein sollte, heißt es nicht “aufatmen und weitermachen”, sondern die Gesetze müssen sofort geändert werden. Politiker sollen weder bestechest sein und müssen auch für nicht zahlende Bürger erreichbar sein. Das gilt übrigens für alle Parteien.

Author: Michael Voß