Gegen die Radikalisierung in Deutschland hilft nur eine Koalition aus CDU/CSU und SPD

Deutschland radikalisiert sich am rechten und am linken Rand. Wer sich das genau anguckt, wird feststellen dass rein rechnerisch einzig CDU/CSU und SPD zusammen dagegen angehen können. Jede andere Konstellation nimmt entweder den rechten oder den linken Rand mit ins Boot. Wer also nicht möchte, dass sich Deutschland in Richtung rechts oder links radikalisiert und extreme Politiker an die Macht kommen, kann sich nur für eine Koalition aus Union und SPD aussprechen.

„Gegen die Radikalisierung in Deutschland hilft nur eine Koalition aus CDU/CSU und SPD“ weiterlesen

Politische Positionen im Wandel der Zeit…

Interessant, wie Personen, die mich früher kritisierten, dass ich mich zu oft kritisch gegen die AfD zeigte, und Personen, die mich kritisierten, wenn ich kritisch zur Linken war, jetzt plötzlich gemeinsam etwas dagegen haben, dass ich mich gegen eine Koalition der CDU mit der Linken in Thüringen aussprechen. Ich zumindest bin weiter bei meinem Kurs geblieben, andere scheinen ihre Kurs gewaltig zu verändern. Aber ich finde es gut, dass ihr euch zumindest jetzt gut versteht. Bleibt einfach dabei. Und setzt euch für eure Parteien ein, aber nicht für radikale Parteien links und rechts vom demokratischen Spektrum.

Die CDU in Thüringen sollte nicht koalieren, aber vernünftig aus der Opposition heraus zusammenarbeiten

Eine erste Reaktion nach dem vorläufigen amtlichen Endgergebnis in Thüringen:

Die CDU muss dabei bleiben, was sie vor der Wahl gesagt hat, sonst wird sie unglaubwürdig: Keine Zusammenarbeit mit AfD oder Linken. Aber: Das schließt nicht aus, weiterhin gute und vernünftige Arbeit als Opposition im Landtag zu machen. Dazu kann es auch gehören, eine Minderheitsregierung unter dem amtierenden Ministerpräsidenten Ramelow bei einzelnen Themen, wo es inhaltlich passt, zu unterstützen.

Michael Voß

Ich steh lieber auf Demokratie…

Meine erste Einschätzung am Abend der Thüringen-Wahl:

Rechts- und Linksaußen auf den ersten beiden Plätzen in Thüringen – offenbar wünschen sich die Thüringer Verhältnisse wie vor 1945 oder vor 1989. Ich steh lieber auf Demokratie…

Michael Voß

AfD zum Terror in Halle

Eintrag auf der Facebook-Seite des AfD-Politikers Roland Ulbrich
Eintrag auf der Facebook-Seite des AfD-Politikers Roland Ulbrich

Die AfD ist an Geschmacklosigkeit nicht mehr zu überbieten. Der AfD-Politiker Roland Ulbrich hat zum Terrorangriff in Halle das Obenstehende gepostet. Wenn ihr überzeugte Demokraten seid, tut mir einen Gefallen: Kommentiert es. Schreibt diesem Menschen eure Meinung. Macht einfach mit. Nur so kann man andere, die vielleicht schwanken, wieder auf demokratische Bahnen zurückbringen. Schweigt nicht zu Unrecht, sondern antwortet mit einem klaren Bekenntnis zur Religionsfreiheit, zur Demokratie und zum Anstand. Wobei: Andere Meinung zählt bei der AfD nicht.

Meine Antwort an den AfD-Politiker lautete:

Meine Antwort auf der Seite des AfD-Politikers Ulbrich
Meine Antwort auf der Seite des AfD-Politikers Ulbrich

Man muss einfach nur genau hinhören – oder nachlesen

Beim heutigen ARD-Sommerinterview habe ich einfach einmal genauer reingehört. Folgendes fiel mir auf: