Sturmtief “Xavier”: Mindestens sieben Tote – Bahnverkehr großflächig eingestellt

Sturmtief “Xavier” hat bislang mindestens sieben Todesopfer gefordert. Sie kamen in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg ums Leben. Die Bahn stellte den Zugverkehr in ganz Norddeutschland und weiten Teilen Ost- und Mitteldeutschlands ein. In Wilhelmshaven kippte ein 1.000 Tonnen schwerer Hafenkran um. Auch in Mitteldeutschland gab es Unfälle und Sturmschäden. Die Unwetterwarnungen vor orkanartigen Böen und Orkanböen wurden bis zum Abend wieder aufgehoben.
Quelle: MDR Aktuell
(mehr)

Author: Michael Voß