SPD nicht mehr stärkste Kraft in Hamburg

Die SPD hat bei der Bundestagswahl nicht nur bundesweit, sondern auch in Hamburg kräftig verloren. Nach Auszählung von fast 90 Prozent der Wahlbezirke kommt die Partei von Bürgermeister Olaf Scholz bei den Zweitstimmen in der Hansestadt auf nur noch 23,6 Prozent. Das ist ein Verlust von fast 9 Prozentpunkten. Die CDU verliert ebenfalls in Hamburg, ist hier aber mit 27,2 Prozent stärkste Partei.
Quelle: NDR
(mehr)

Author: Michael Voß