Querdenker-Demo in Leipzig musste wegen fehlendem Gesundheitsschutz aufgelöst werden

Mitten in der Pandemie fand eine sogenannte “Querdenker-Demo” in Leipzig statt. 20.000 Menschen wurden erwartet. Das Motel One stornierte aus Sicherheitsbedenken alle Übernachtungen. Die Stadt verlegte die Demo auf das nicht so dicht besiedelte Messegelände. Das Oberverwaltungsgericht erlaubte die Demonstration mitten in der Stadt – auf dem Augustusplatz. Die Demonstration musste am Nachmittag abgebrochen werden. Kein Mindestabstand, keine Masken und mehr Teilnehmer, als erlaubt.

Meldungen bei Twitter

Mein Kommentar vor der Demo über die Demo

Mir reicht es. Diese Vollpfosten rennen – wie jetzt bereits öfter geschehen – ohne Masken rum und provozieren extra eine Ausbreitung des Virus. Und das soll jetzt offenbar in einer Stadt geschehen, wo die Corona-Werte lange Zeit niedrig waren und die Einwohner sich an die Schutzmaßnahmen halten.

Erschreckend: Am Freitagabend hatten sich in Leipzig bereits rund 200 Gegener der Schutzmaßnahmen auf dem Markt versammelt. Laut Polizei meldeten sie eine spontane Demonstration gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen an. Abstands- und Hygieneregeln seien nicht eingehalten worden. An einem Gegenprotest nahmen laut Polizei rund 100 Menschen teil.

Dieser Querdenker-Tourimus muss gestoppt werden. Das hat nichts mit Denken, Demonstrationsrecht oder Meinungsfreiheit zu tun, sondern ist versuchte Körperverletzung – die wahrscheinlich nicht strafbar, aber moralisch verwerflich ist. Wenn Restaurants schließen müssen, dann darf eine solche Großveranstaltung nicht stattfinden oder muss auf eine Brachfläche außerhalb des bewohnten Bereichs verlegt werden.

“Querdenker” gaben in München Demonstration als Gottesdienst aus

In München hat diese Gruppierung kürzlich eine Demonstration in einen Gottesdienst umgewandelt, weil der aufgrund der Corona-Verordnung nicht verboten werden konnte, berichtet das Christliche Medienmagazin pro. Als Prediger trat der Fernsehpfarrer Jürgen Fliege auf.

(Quelle für den Veranstaltungstermin: LVZ, Quelle für die Umwandlung in einen Gottesdienst: Christliche Medienmagazin pro, sowie der Polizeibericht)

Dieser Beitrag wurde am 03.11.20 veröffentlicht und wird bei Bedarf aktualisiert.

Author: Michael Voß