Müssen voreingestellte Nummern auf dem Handy sein?

12.02.14 (MDR INFO) – Unser Hörer Steffen Baier hat Probleme mit neuen Handys oder genauer: Mit den kleinen Chips, die darin stecken, den SIM-Karten.

Warum werden SIM-Karten – zum Beispiel von Vodafone – mit vielen vorgespeicherten Hotlines – und darunter sehr teuren Nummern – ausgeliefert? Mir selber ist es schon passiert, dass ich aus Versehen auf eine Nummer kam, mit einer teuren Astroline.

Ich habe mich bei den Telefonanbietern einmal herumgehört, warum es diese Voreinstellungen überhaupt gibt.

Für die Telefonanbieter sind diese voreingestellten Telefonnummern eine Selbstverständlichkeit. Auch Vodafone, der Anbieter des Hörers, sieht darin eine Serviceleistung, wie Pressesprecher Volker Petendorf meint.

Ja, viele Kunden wünschen sich das. Bei den voreingestellten Service-Nummern da erreicht man ja die Angebote, die man im täglichen Leben ja gut gebrauchen kann, die man nutzt, die beispielsweise auch Radiosender, Fernsehsender und Zeitschriften anbieten. Da geht es um Sportinfos, da geht es zum Beispiel um Verkehrsinfos aktuell.

Kinotipps, Lotto, Welt-Nachrichten, Musik-Nachrichten, Taxi-Ruf, Wetter – das sind nur einige der Themen, die es als vorgespeicherte Rufnummer auf dem Handy gibt. Viele davon kann sich übrigens jeder Nutzer auch als kostenfreie App von anderen Anbietern auf sein Handy herunterladen. Da ist dann umsonst, wenn man aus Versehen – oder auch absichtlich – das Angebot startet.

Ganz anders passierte es unserem Hörer, der versehentlich auf eine Astroline tippte und damit ein kostenintensives Telefonat begann. Doch auch da weiß Vodafone Rat.

Wenn er das unabsichtlich gemacht hat, es einmal passiert ist und er wirklich kein Nutzen davon hat, dann sind wir auch kulant. Da ruft man an bei unserer kostenlose Kundenbetreuung. Ich weiß jetzt nicht, den Fall kenne ich jetzt nicht. Aber wahrscheinlich wird man dem Kunden dann auch gesagt haben: „Ok, erstatten wir ihnen.“

Kulanz ist alles und unser Hörer bekam tatsächlich eine Erstattung. An jedem nicht erstatteten Telefonat verdient Vodafone jedoch kräftig mit. Muss es deshalb Hotlines mit hohen Gebühren geben? Sind Horoskope wirklich wichtig für das tägliche Leben? Volker Petendorf:

Horoskope, Astrohotlines, sind gewünscht. Wir machen ja Marktforschung, fragen nach den Kundenwünschen: „Was möchten Sie voreingestellt haben?“ Das gehört zu den Rubriken, die nachgefragt sind.

Wem das so nicht gefällt, der kann die Rufnummern übrigens löschen. Normalerweise einfach anklicken, Finger länger auf dem Button lassen und dann aus dem Menü „Löschen“ auswählen. Aber Vorsicht! Nicht nur kurz anklicken, denn dann wird die Nummer angewählt…. Und das wird teuer.

Author: Michael Voß

Schreibe einen Kommentar