Mini-Shit-Storm: “…unwissender bürgerlicher Drang nach Wissendurststillung”

Am vergangenen Sonntag habe ich in Leipzig den Notruf 112 gewählt, weil ich aus der abfahrenden Straßenbahn heraus sah, wie jemand leblos weggetragen wurde. Die Feuerwehr sah sich nicht im Stande zu helfen. Das Gespräch endete mit den Worten “Ich beende dieses Gespräch.” Ich habe darüber hier und bei Facebook berichtet, sowie  als Betroffener bei “Hier ab vier” darüber erzählt. Gestern brach nun ein “Mini-Shit-Storm” einer Handvoll Feuerwehrleuten und Rettungssanitätern über mich herein. Ich habe hier mal das Beste davon zusammengefasst. Davon abgesehen möchte ich betonen, dass mich diese Einzelmeinungen und auch das Auflegen der 112 nicht an den wirklichen Rettern zweifeln lässt und ich vor denen auch weiterhin Hochachtung habe.

  • “…unwissender bürgerlicher Drang nach Wissendurststillung”, Michael Röder
  • “…uneinsichtigen Ersthelfer am Telefon”, Anonym
  • “…wo bitte ist es den Zivilcourage drei Ziffern zu wählen?”, Frank Troitzsch
  • “…empfehle ich Ihnen die Telefonseelsorge.”, Michael Röder
  • “…eine Überreaktion von Herrn Voß, da er sich auf Grund von Halbwissen ungerecht behandelt fühlt.”, Ein Realist
  • “…egal wie, Hauptsache ich komme ins Fernsehen!”, Bernd Müller
  • “…ein kleiner Junge am Straßenrand – mit dem Fuß aufstampfend – welcher beleidigt ist, dass ihm nicht das Köpfchen gestreichelt wird, weil er die 112 gerufen hat.”, Michael Röder 
(c) Michael Voß, www.michael-voss.de

Author: Michael Voß

Schreibe einen Kommentar