Microsofts Surface hat Probleme mit einer Naht

MDR INFO, 13.11.12

Ende Oktober brachte Microsoft sein neues Betriebssystem Windwos 8 auf den Markt. Gleichzeitig erschien auch das Eingebau-Tablet Surface. Doch mit letzterem haben einige Kunden nicht nur Freude. 

Surface (Foto: Microsoft, Newsroom)

Im US-Städtchen Redmont wird man sich gewaltig ärgern. Hier sitzt Microsoft. Und was da nun durch Kunden bekannt wird, klingt schon fast wie ein Witz. 

Doch schnell die Vorgeschichte: Apple und  Google, die großen Gegenspieler auf dem Markt, hatten bislang das, was Microsoft fehlte: Nämlich einen Tablet-PC – bei vielen schon einfach durchweg iPad genannt, egal von welchem Hersteller er kommt. Diese flachen und leichten Geräte hatten bislang Computer, Bildschirm und Tastatur in sich vereint – der sogenannte Touch Screen. Sie sind so ziemlich das modernste und hippeste im Computergeschäft. Microsoft zog nun nach und bot etwas an, was seinerseits noch nie da war.  Das Surface: Es kann das, was die anderen auch können, nur angeblich besser,  es läuft mit Windows 8 und hat eine Schutzverkleidung, die, wenn man sie öffnet, zum Ständer für den Bildschirm und zur Tastatur für die Finger wird. Ein gewaltiger Fortschritt, dieses sogenannte Touch Cover. Denn irgendwie fehlt bei der Konkurrenz, wie beim iPad, die richtige Tastatur und auf dem Bildschirm ist das Tippen sehr umständlich.

Und nun das:

Ausgerechnet auf der Microsoft-eigenen Homepage “Surface Forum” beklagen sich die Nutzer. Der Nutzer Brian beschwerte sich vor ein paar Tagen als erster – andere folgten.

Mein Touch Cover fängt in der Mitte an zu pellen. Es röppelt einfach auf.

Wyejoe ergänzt:

Meines auch. Genau in der Mitte auf der Naht reißt es schnell durch. Ich werde es austauschen lassen. Und das Microsoft-Logo blättert ab.

Surfacer kritisiert auch die Verarbeitung, betont aber, dass er mit dem Gerät selbst und der Technik sehr zu frieden ist.

Und Microsoft? Vor dem Mikrofon konnte – oder wollte? – heute MDR INFO niemand etwas sagen. Nur schriftlich hieß es:

Leider ist momentan kein Sprecher zu dem Thema verfügbar. Wir können auch nur so viel sagen, dass wir die Touch Cover, die nicht in Ordnung sind, ersetzen.

Für den Verbraucher also eigentlich kein Problem – für Microsoft jedoch ein großes Imageproblem, denn: Es ist der erste richtige Eigenbau. Und ausgerechnet bei einer simplen Verbindung wie einer Naht, scheint das Hochtechnologie-Gerät zu patzen. Microsoft-Chef Steve Ballmer, zur Zeit auf Werbetour für Windows 8, sagte der französichen Zeitung “Le Parisien”, der derzeitge Verkaufsstart sei  “bescheiden”. Das mag daran liegen, dass man die Surface-Geräte zur Zeit nirgendswo bekommt – außer auf der Homepage des Konzerns. In Deutschland wird in den Häusern einer Hotelkette zusätzlich noch das Angucken und Anfassen der Geräte ermöglicht. Doch die Sorgen in Redmont dürften zunehmen.

(c) Michael Voß, www.michael-voss.de

Author: Michael Voß

Schreibe einen Kommentar