“Merkel hat Schuld” von der Kampagne “Rettet den Diesel” abgelöst

Verblüffend: Nachdem Frau Merkel ihren Rückzug angekündigt hat, ist die Kampfparole “Merkel hat Schuld” von der Kampagne “Rettet den Diesel” abgelöst worden. Und das total erfolgreich: Neben dem rechten Lager machen die deutsche Autoindustrie und Dieselfahrer mit.

Der Aufbau ist immer derselbe: Einige Minderheitsmeinungen – in dem Fall eine Hand voll Wissenschaftler – werden aufgebauscht und wie wild in den Sozialen Netzwerken geteilt, ohne weiter überprüft zu werden.

Menschen, wie die Mitglieder der Deutschen Umwelthilfe, werden diskreditiert, nur weil sie von ihrem Recht Gebrauch machten, zu klagen und den Prozess gewonnen haben. Es ist erschreckend, auf welch niedrigem Niveau hier derzeit in Deutschland Meinung gemacht wird.