Lücke im Microsoft Explorer soll bis Freitagabend geschlossen sein

Die Sicherheitslücke im Microsoft Explorer soll bis Freitagabend, 19:00 Uhr, geschlossen sein. Das teilte der Konzern mit. Entsprechende Updates ständen bis dahin zur Verfügung.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte am Montag Internetnutzer auf eine bisher unbekannte, kritische Schwachstelle im Browser Microsoft Internet Explorer hingewiesen. Die Schwachstelle werden bereits in gezielten Angriffen ausgenutzt. Zudem sei der Angriffscode auch frei im Internet verfügbar, sodass mit einer breitflächigen Ausnutzung rasch zu rechnen sei.

(c) Michael Voß, www.michael-voss.de

Author: Michael Voß

Schreibe einen Kommentar