Unwetter über Leipzig, Teil 2: “Das ist kein Eingang – gehen Sie bitte wieder zurück”

Unwetter über Leipzig. Ich habe ein völlig durchnässtes Polohemd, eine nasse kurze Hose und Lederlatschen, die rundherum voll Wasser sind. So komme ich am Lindenauer Markt in die Kaufland-Filiale. An der Information wird meine Frage, ob ich irgendwo einen Regenschirm kaufen kann, mit dem Hinweis auf die Kasse 1 beantwortet. Unterstützend zeigt die Dame links an der Information vorbei Richtung Kasse 1.

Ich nehme die rund zwei Meter breite Lücke links neben der Information und gehe in die Kaufland-Filiale, doch ein junger Mann hält mich auf: “Das ist kein Eingang – gehen Sie bitte wieder zurück. ” Ich bin baff – noch nie wurde ich am Zugang zu einem Supermarkt gehindert. Dann kommt die Dame von der Information: “Doch, der darf rein. Er will nur einen Schirm kaufen.” Der junge Mann lässt nicht locker: “Hier darf keiner rein und es soll sogar bald eine Schranke gebaut werden.”

Ich lasse die beiden diskutieren und gehe zielsicher auf die Regenschirme an der Kasse 1 zu, suche mir einen aus, bezahle dann und gehe nochmals zu Information: “Was war das denn gerade? Nirgendswo steht, dass das kein Eingang ist und Se haben mir sogar den Weg gewiesen.” – “Ja, dass ist eine Anweisung vom Chef und deshalb haben wir ja die Security-Leute. Da darf niemand hinein. Aus Sicherheitsgründen.” Leider war der Chef auf Urlaub, die Schranke noch nicht gebaut und auch kein Schild aufgebaut, war mir Nähres erklärte oder mindestens den Durchgang absperrte..

Ich denke noch immer darüber nach, weshalb ich links an der Information vorbei aus Sicherheitsgründen nicht, rechts an der Information vorbei aber auf jeden Fall vorbei darf. Und ich frage mich, wenn es ein Sicherheitsproblem ist, weshalb man nicht einfach ein Regal quer gestellt hat, so lange es keine Schrank gibt….

Servicewüste Deutschland. Danke an das Kaufland-Team. Freundlichkeit und Service sehen anders aus.

Nachtrag

Inzwischen meldete sich Kaufland bei mir. In der Mail heißt es u.a.:

Für das Verhalten unseres Mitarbeiters entschuldigen wir uns. 

Grundsätzlich ist am Kassenbereich ein Durchgang nicht möglich. In Ihrem Fall könnte der Mitarbeiter (wenn andere Kunden dadurch nicht gestört werden) jedoch eine Ausnahme machen. Ihre Kritik geben wir gerne weiter.

Wir werden alles daran setzen, unseren Kunden einen angenehmen Einkauf zu bieten und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch.

Kaufland via E-Mail