Katholischer Youtuber sieht bei Kirchen Lernpotential in Sachen Medien

Die Kirche versäume es in Sachen YouTube, mit den Usern in einen Dialog zu treten. Das sagte der katholische Youtuber Ludwig Martin Jetschke alias „Lingualpfeife“. In einem Interview mit Domradio sagte der „einzige katholische Youtuber mit relevanter Reichweite“, im Falle des kritischen Youtubers „Rezo“ habe die CDU so reagiert, „als ob das Thema Social Media nie bei denen angekommen wäre“.

Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)