Kaspersky und die NSA-Werkzeuge: Gelöscht, auf Anweisung vom Chef

Ist Kaspersky dafür verantwortlich, dass NSA-Werkzeuge beim russischen Geheimdienst landeten? Der Antivirenhersteller räumt nun ein, auf NSA-Malware gestoßen zu sein. Weitergegeben habe man sie aber nicht.
Quelle: Spiegel online
(mehr)