IFA 2019: Funkausstellung in Berlin gestartet

Funkausstellung in Berlin
Funkausstellung in Berlin
ARD-Hörfunk, 06.09.19, lang
ARD-Hörfunk,06.09.19, kurz

Die Eröffnung der Funkausstellung in Berlin habe ich für den ARD-Hörfunk beobachtet.

Es ist kurz nach 10 als sich endlich die Tür zur Messe öffnete. Ganz analog mit Schlüssel übrigens – auch wenn es innen auf dem Messegelände an vielen Ständen um Smart Home und moderne Schließsysteme geht.

Mehrere hundert Besucher haben sich schon am Eingang unter dem Funkturm versammelt und strömen nun herein. Was sie sehen wollen – darüber haben die meisten sich ausführliche Gedanken gemacht.

Haushaltsgeräte und die neuen Fernseher. Das war’s. Ist schon eine ganze Menge. – Keine Ahnung. Lass mich überraschen. Ich denke die Küche und so. Wohnen. – Samsung, weil da mein neues Handy ausgestellt wird, was ich schon in der Hand hatte. Sonst Multimedia-Zeitalter, Haushaltsgeräte und überhaupt. – Küchenmaschine, wie man die per Handy bedient – Haushaltsgeräte, Fernseher, einfach inoformieren, – Technik, alles was es gibt. – Ich interessiere mich für die Neuheiten in Funk und Fernsehen, würde ich sagen. Insebesondere Fernsehen. LG in 4K, das wäre so mein Traum. Aber der kostet zur Zeit noch eine Menge Geld. – Neue coole Sachen sehen. Vielleicht auch was für sich finden, was man dann in ein paar Monaten auch kaufen kann. – Fernseher, also die ganz neue Technik, die 8K. Ja und dann mal gucken. Waschmaschine für meine Frau. – Ich war noch nie auf der IFA. Von daher: Mal schauen, was für Aussteller hier sind. Und was sie für Ziele haben und allgemein, was sie eben so für neue Produkte anbieten. – Ich freue mich auf die ARD-Halle. Die finde ich immer sehr schön. Und manchmal sind ja auch Stars von „aller Freundschaft“ in der ARD-Halle. – Erstmal jede Menge Spaß, Entertaiment und dann sehe ich alle meine Lieblingsmarken, die hier auf der IFA ausstellen. Und die besuche ich jetzt. Und da reden wir mal über eine Verbesserung meiner häuslichen Situation.

Messbesucher

Rund um den Funkturm liefen noch kurz bis vor den Start Aufbauarbeiten. Auf der Bühne mitten zwischen den Messehallen probt noch immer eine Band. Traditionell wird es abends Konzerte auf dem IFA-Gelände geben.

Musikalisch war auch die offizielle Eröffnung am Vorabend. 600 geladene Gäste aus Industrie, Politik, Wirtschaft und Unterhaltung hatten sich am Palais am Funkturm versammelt. Ab heute aber übernehmen die Verbraucher die Messe, die Endkunden, wie sie hier oft genannt werden. Die Topthemen für die Besucher: der computergesteuerte Haushalt, Fernseher und Smartphones. Die Stars sind ein aufrollbarer Bildschirm und ein faltbares Handys.

Bis zum Mittwoch ist die weltweit bedeutendste Verbrauchermesse noch geöffnet.

Author: Michael Voß