Ich stehe auf der falschen Seite

Wenn ich bei Regen an einer Haltestelle unter den Unterstand gehe, dann stehen neben mir mindestens ein bis zwei Raucher, die mir ihre Abgase ins Gesicht blasen. Wenn ich mich beschwere, heißt es, es sei nicht verboten. Die Lösung: Ich muss mich für nikotinfreie Luft in den Regen stellen. Unter dem Dach ist für Nichtraucher, die rauchfrei bleiben möchten, kein Platz.

Das selbe Bild an fast jedem Büroeingang: Im Halbkreis vor der Tür wird in Doppel- und Dreifach-Reihen geraucht. Wenn ich rein oder raus möchte, heißt das: Luft anhalt und durch. Nein, wir Nichtraucher hätten nicht das Recht auf einen rauchfreien Eingang, denn im Haus selbst wäre doch das Rauchen schon verboten.

(c) Michael Voß, www.michael-voss.de

Author: Michael Voß

Schreibe einen Kommentar