Gedanken beim Frühstück

Frühstück in Zagreb
Frühstück in Zagreb
Während ich hier in Zagreb frühstücke, denke ich an die Menschen auf der Flucht. Sie haben ihre Häuser verlassen – wenn sie nicht schon zerstört waren -, um Frieden zu suchen. Auf sie wartet kein Frühstück, auch wenn diese Menschen in Deutschland oft als raffgierig und gefährlich dargestellt werden. Das mag in Einzelfällen so sein, wie bei allen Nationalitäten. Doch haben wir deshalb das Recht alle pauschal zu verurteilen? Ich denke nicht.

Tagebuch

Die komplette Übersicht zur Balkanroute gibt es unter http://balkan.michael-voss.eu.

Author: Michael Voß