Forscher besorgt über Antisemitismus an deutschen Schulen

Zum Thema „Antisemitismus in der Schule“ ist am Montag eine Bestandsaufnahme erschienen. Samuel Salzborn vom Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA) der TU Berlin und Alexandra Kurth vom Institut der Politikwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen haben Fachliteratur und Studien zur Situation in Deutschland gesichtet und beurteilt. Sie kritisieren Bundesländer, Lehrer und Schulbücher deutlich.

(mehr)