Eine ganz persönliche Anmerkung

Michael Voß zugeschaltet aus Halle
Mir macht meine Arbeit einfach Spaß. Deshalb stehe ich auch öffentlich zu meinem Arbeitgeber.

Cool, wie viele Experten es jetzt für Framing gibt. Noch besser, wie viele ARD-Insider wieder im Netz unterwegs sind, die alles genau wissen…. 🙂
Aber es zeigt auch, dass diejenigen, die richtig gut mit Framing und Öffentlichkeitsarbeit umgehen können, offenbar nicht in der ARD sitzen, sondern wohl eher auf der anderen Seite. So lassen sich dann vielleicht auch Begriffe wie “Rundfunkgebühr”, “GEZ-Sender” oder “Lügenpresse” besser verstehen.
Davon abgesehen: Trotz alledem freue ich mich, beim Mitteldeutschen Rundfunk arbeiten zu können und ohne den Druck der werbetreibenden Wirtschaft im Rücken unabhängigen Journalismus machen zu können.