Versuch eines Dialoges mit AfD-Symphatisantin führt zu erfolgloser Beschwerde über mich bei Twitter

Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 1

Auf Twitter hatte ich heute einen interessanten Dialog mit Glorial Lipert über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Der Dialog endete damit, dass die Dame mich blockierte.

Frau Lipert kandidiert übrigens in diesem Jahr als Bürgermeisterin der Markt Mering. Auf ihrer Homepage heißt es dazu: “Ich gehöre keiner Partei an und sympathisiere auch nicht mit einzelnen Parteien.” Ganz anders stellt sie sich dagegen bei Twitter da. Dort ist das Logo der AfD deutlich im Titelbild der Seite zu sehen. In der Augsburger Allgemeinen ist zu lesen, dass Frau Lipert sich von der AfD aufstellen lässt, da sie als unabhängige Kandidatin mindestens 180 Unterschriften von Unterstützern gebraucht hätte.

Für Personen, die bislang noch nicht blockiert wurden, lässt sich der Dialog auch direkt bei Twitter mitlesen.

Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 2
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 2
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 3
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 3
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 4
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 4
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 5
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 5
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 6
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 6
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 7
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 7
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 8
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 8

Nachtrag: Beschwerde bei Twitter über mich wird abgelehnt

Nach meiner Veröffentlichung informiert mich Twitter, dass sich jemand über meinen Kommentar zum Tweet von Gloria Lipert beschwert haben. Die Beschwerde wurde allerdings abgelehnt, zeigt aber deutlich, wie die AfD und AfD-nahe Personen mit anderen Meinungen umgehen…

Twitter informiert mich über Beschwerde
Twitter informiert mich am 18.02.20 über eine Beschwerde

Author: Michael Voß