Wanderung am größten künstlich erbauten See Deutschlands

Wohl einer der unbekanntesten Häfen Deutschlands: Marina Braunsbedra.
Wohl einer der unbekanntesten Häfen Deutschlands: Marina Braunsbedra.

Heute bin ich mit dem Hund meines Sohnes am Geiseltalsee gewandert. Er ist der größte künstlich erbaute See in Deutschland. Hier wurde zwischen 1698 und 1993 Braunkohle abgebaut. Aus kleinen Gruben entstand ein sehr großes Revier im Süden von Halle an der Saale. Nach dem Ende der Kohleförderung wurde das Gelände geflutet. 2011 erreichte der See den höchsten Stand. Die gesamte Fläche des Geiseltalsees beträgt 18,4 Quadratkilometer. Zwei Strände und zwei Häfen sind vorhanden. Selbst Wein wird hier angebaut.

„Wanderung am größten künstlich erbauten See Deutschlands“ weiterlesen

Sonnenaufgang über Stuttgart

Sonnenaufgang über Stuttgart
Sonnenaufgang über Stuttgart

Guten Morgen aus Korntal mit einem Blick über Stuttgart! Nach einer spannenden und informativen Woche, in der ich für den Christlichen Medienverbund KEP e.V. unterwegs war, geht es jetzt wieder zurück nach Halle.

Vorletzter Reisetag…

Vor dem Hotel Blankenfeld in Wetzlar
Vor dem Hotel Blankenfeld in Wetzlar

Eine Woche Termine in Hessen und Baden-Württemberg: Es macht Spaß für den Christlichen Medienverbund KEP e.V. unterwegs zu sein. Gleich geht es in Wetzlar um Vorschläge für Satzungsänderungen und heute Abend in Stuttgart dann in einer regionalen Mitgliederversammlung um die mögliche Modernisierung unseres Vereinsnamens. In Wetzlar ist es immer schön, im Hotel Blankenfeld unterzukommen. Angenehm, ruhig und gleich um die Ecke.

publicon – ein wirklich spannendes Wochenendseminar

Es war eine spannende und interessante #publicon-Tagung, die ich von Freitag bis Sonntag miterleben konnte. Christliche…

Gepostet von Michael Voß – Journalist am Montag, 11. Februar 2019

Influencer sind das Gegenteil von Journalisten: Sie bekommen Geld von denjenigen, über die sie berichten

Kommentar

Es gibt derzeit einen regelrechten Hype um Influencer. Doch was machen die eigentlich genau? Die Antwort ist einfach. Sie verdienen Geld im Internet. Wichtig ist allerdings: Das Geld bezahlen die Unternehmen, deren Ware oder Leistung die Influencerin oder der Influencer gerade testen, bewerten oder einfach nur öffentlich nutzen. Es ist nicht anderes als Werbung. Neutrale, objektive oder unabhängige Einschätzungen oder Berichte sind somit nicht zu erwarten. Influencer sind das Gegenteil von Journalisten: Sie bekommen Geld von denjenigen, über die sie berichten