Man stelle sich vor, Angela Merkel würde wochenlang die Staatsbeamten und -angestellten nicht bezahlen….

Kommentar

Michael Voß
Michael Voß

Man stelle sich vor, Angela Merkel würde wochenlang die Staatsbeamten und -angestellten nicht bezahlen, nur weil ihr das Parlament einen Lieblingswunsch nicht erfüllt…. Die Menschen würden auf die Straße gehen, protestierten und die größte Oppositionsparteien würde “Merkel hat Schuld”, “Lügenpresse” und “Staatskrise” kreischen.

“Man stelle sich vor, Angela Merkel würde wochenlang die Staatsbeamten und -angestellten nicht bezahlen….” weiterlesen

Kommentar zu Manipulationen durch Spiegel-Reporter

Ein Reporter des SPIEGEL hat in großem Umfang eigene Geschichten manipuliert. Durch interne Hinweise und Recherchen…

Gepostet von SPIEGEL ONLINE am Mittwoch, 19. Dezember 2018

Beim Spiegel hat ein Reporter nach Angaben des Verlages “in großem Umfang eigene Geschichten manipuliert“. Seine Recherchen waren gefälscht. Das ist heftig. Gut, dass die Kollegen damit sofort in die Öffentlichkeit gegangen sind. Nur so kann man diese Sache überhaupt erst einmal anpacken. Es ist besonders heftig, weil damit der Glaubwürdigkeit von uns Journalisten extrem beschädigt wird.  Der Autor schrieb nach Angaben des Spiegels auch für “Cicero”, “Neue Zürcher Zeitung am Sonntag”,  “Financial Times Deutschland”,  “taz”,  “Welt”,  “SZ-Magazin”, “Weltwoche”,  “ZEIT” und “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung”.

Umso wichtiger ist es, weiter zu zeigen, dass Journalismus eben nicht Fakenews, sondern exzellente Recherche, möglichst große Objektivität und vor allem immer Unabhängigkeit bedeutet. Nur Qualität überzeugt und Fälschungen fliegen auf. Wie auch in diesem Falle.

“Kommentar zu Manipulationen durch Spiegel-Reporter” weiterlesen

Kommentar: Trump und die Schuldfrage nach den versuchten Paketbombenattentaten

US-Präsident Trump sagt, die Journalisten von CNN seien verantwortlich für die versuchten Paketbombenattentate, weil diese ein aggressives Klima durch ihre Berichterstattung erzeugten. CNN hatte, wie auch zahlreiche demokratische Politiker, eine Paketbombe erhalten.

Doch Trump sagt noch mehr Erstaunliches…
“Kommentar: Trump und die Schuldfrage nach den versuchten Paketbombenattentaten” weiterlesen

USA: Kirchen helfen bei Familienzusammenführungen

Im Juni hatte US-Präsident Donald Trump im Sinne einer „Null-Toleranz-Politik“ ein Dekret unterzeichnet, demzufolge an der Grenze zu Mexiko Familien auseinandergerissen wurden. Nach heftigen Protesten ruderte Trump schließlich zurück. Nun helfen unter anderem christliche Organisationen bei der Familienzusammenführung.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)