Neues Datenleck bei Facebook – dazu war ich bei MDR Aktuell im Gespräch

Im Redaktionsbüro von MDR Aktuell
Im Redaktionsbüro von MDR Aktuell

Accountnamen, Passwörter, Kommentare und „Gefällt mir“-Angaben. All das sind in unseren Zeiten hochsensible Daten, die es zu schützen gilt. Dass die Tech-Konzerne nicht immer in der Lage sind, genau das zu tun, wissen wir seit Edward Snowden, wissen wir seit Cambridge Analytica. Jetzt gab es wieder ein Datenleck: Unter anderen ein mexikanisches Unternehmen hat die Daten seiner Nutzer aus dem Online-Netzwerk Facebook offen im Netz gespeichert, in der Amazon-Cloud. 540 Millionen Datensätze sind betroffen. Zu dem Thema war ich mit MDR Aktuell-Moderatorin Maja Fiedler im Gespräch

FDP empört mit Down-Syndrom-Posting

Die FDP im Bundestag hat mit einem Tweet zu Trisomie-21-Tests einen Shitstorm ausgelöst. Die Fraktion postete das Bild eines Kindes mit Down-Syndrom und darunter die Forderung: „Trisomie-Tests müssen allen Frauen zur Verfügung stehen.“ Kritiker befürchten, dass die Tests zu mehr Abtreibungen führen.

Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)