Passwörter von Dropbox-Nutzer veröffentlicht

14.10.14 (MDR INFO) – Fotos, Dokumente, Videos – ja, sogar ganze Büros sind mittlerweile in der sogenannten Cloud gespeichert. Da hinter stehen riesige Server-Verbünde, auf die jeder abspeichern kann und damit mehr Platz hat, als auf seinem eigenen Computer. Es sind unschätzbare Werte, die dort liegen. Kein Wunder, das da nun der Datendiebstahl beginnt. Dropbox ist wohl mit der bekannteste Anbieter solcher Speicherplätze. Und da nun sind über Nacht Passwörter im Internet veröffentlich worden.

„Passwörter von Dropbox-Nutzer veröffentlicht“ weiterlesen

Buch-Piraterie: MVB kooperiert mit Digimarc

October 09, 2014 at 02:42PM – Im Netz finden sich zahlreiche illegale Kopien von E-Books. Als Reaktion darauf wollen deutsche Verlage nun mit dem Anti-Piraterie-Unternehmen Digimarc kooperieren.

Mehr: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/e-books-mvb-kooperiert-mit-digimarc-a-996214.html#ref=rss

Quelle: Spiegel

Anti-Virenprogramm Avast hat Sicherheitslücke auf eigener Homepage

Das Protokoll des Testservers: Innerhalb von einer Sekunde verzeichnet es 20 Aufrufe der beiden präparierten Seiten durch avast.com.
Das Protokoll des Testservers: Innerhalb von einer Sekunde verzeichnet es 20 Aufrufe der beiden präparierten Seiten durch avast.com.
08.10.14 (MDR INFO) – Avast ist ein gut eingeführtes Anti-Virenprogramm für Computer. Mit 15 Prozent Reichweite gilt es als meistgenutztes Schutzprogramm weltweit. Und es ist kostenfrei zu erweben. Der Hersteller Avast sitzt seit 1991 in Prag und hat einen seriösen Ruf. Umso erstaunlicher: Die Internetseite von Avast hat nach Informationen von MDR INFO eine schwere Sicherheitslücke.
„Anti-Virenprogramm Avast hat Sicherheitslücke auf eigener Homepage“ weiterlesen

Spezialeinheit des LKA in Magdeburg bekämpft Computer-Erpresser

08.10.14 (MDR INFO) – Vor zwei Jahren wurde im Landeskriminalamt in Magdeburg eine Einheit zur Bekämpfung der Kriminalität im Internet gegründet. Zeit für eine Bilanz. Und passend dazu hat die Einheit jetzt eine Form sehr spezieller krimineller Energie im Internet aufgespürt: Firmen werden erpresst und – wie das Beispiel eines Unternehmens aus Sachsen-Anhalt zeigt – die Täter kennen sich dabei exzellent bei ihren Opfern aus. Darüber sprach ich gestern Abend mit Landesinnenminister Holger Stahlknecht, mit dem Direktor des Landeskriminalamtes, Jürgen Schmökel, und mit der Chefin des Cybercrime Competence Center (“4C”), Petra Paulick.

„Spezialeinheit des LKA in Magdeburg bekämpft Computer-Erpresser“ weiterlesen