In eigener Sache

21.08.14 – Ich bin jetzt schon mehrmals gefragt worden, wann ich denn Urlaub machen würde. Offenbar irritiert meine scheinbare Dauerpräsenz auf meiner Homepage, bei Facebook und Twitter.

Aber das täuscht, denn mit der Umstellung auf die neue Homepage habe ich viele Automatismen eingebaut, die mir das eigene “SocialMedia-Leben” erleichtern. So genügt es, einen Beitrag auf der Homepage zu veröffentlichen und er erscheint dann auch bei Facebook und bei Twitter. Und es gibt Dinge, die laufen ganz von allein ein, wie zum Beispiel das morgendliche Wetter.

Meine Standort-Meldungen regelt das Handy, wobei ich den Startknopf jeweils drücken darf.

Mit dem, was wirklich per Hand geschieht, hänge ich wirklich zurück, beispielsweise mit den Artikeln zum Urlaub. Aber ich muss ja auch etwas erleben, um später darüber zu schreiben.