Kategorie: Journalismus

Homeoffice
Posted in Corona Deutschland Europa Fotos Journalismus Leipzig Leutzsch Medien Nachrichten Radio Was ich erlebe

Corona-Krise – Nach dem Urlaub ersteinmal ein Tag Homeoffice

Es ist ungewöhnlich, derzeit aber notwendig: Am ersten Arbeitstag nach dem Urlaub bleibe ich wegen der Corona-Krise im Homeoffice. An Tagen, an denen ich nicht direkt mit dem Sendebetrieb zu tun habe, wird das vorerst bis Ostern öfter der Fall sein.

Continue Reading Corona-Krise – Nach dem Urlaub ersteinmal ein Tag Homeoffice
MDR Aktuell in Halle
Posted in Deutschland Europa Fotos Halle Journalismus Leipzig Medien Nachrichten Radio Was ich erlebe

Coronavirus – Nachrichtenradio MDR Aktuell bleibt vorerst in Halle

Mein beruflicher Umzug nach Leipzig ist bis auf weiteres ausgesetzt. MDR Aktuell wird weiterhin an zwei Standorten produziert, um während der Corona-Krise nicht aus einem Großraumbüro mit 100 Mitarbeitern zu produzieren. Das Nachrichtenradio sendet also weiterhin aus den Räumen in Halle an der Saale.

Continue Reading Coronavirus – Nachrichtenradio MDR Aktuell bleibt vorerst in Halle
Internetangebot Israelnetz
Posted in Christliche Medieninitiative pro e.V. Christliches Deutschland Digital Europa Internet Islam Israel Jerusalem Journalismus Jüdisches Medien Nachrichten Print Was ich erlebe Wetzlar

20 Jahre Israelnetz

Als Vorstandsvorsitzender der Christlichen Medieninitiative pro e.V. freue ich mich über ein wirkliche tolles Jubiläum. Vor 20 Jahren startete das heutige Israelnetz im Internet. Seitdem findet hier eine im deutschsprachigen Raum einmalige und exzellente Berichterstattung aus und über Israel statt. Die Christliche Medieninitiative pro e.V. ist Herausgeber des Angebots. Parallel zum täglich aktuellen Internetangebot gibt es auch alle zwei Monate eine Printausgabe, die kostenfrei bestellt werden kann, sowie Audio- und Videoangebot. Finanziert wird übrigens alles über Spenden.

Continue Reading 20 Jahre Israelnetz
Die ARD auf der Funkausstellung
Posted in Deutschland Digital Europa Fernsehen Internet Journalismus Medien Politik Radio Was ich erlebe

Wie eine rechtsgerichtete Sabotage-Kampagne ARD und ZDF zu Fall bringen will

Interessanter Internetartikel, der darüber berichtet, mit welchen Methoden der Rundfunkbeitrag boykottiert werden soll.

Continue Reading Wie eine rechtsgerichtete Sabotage-Kampagne ARD und ZDF zu Fall bringen will
Treppenhaus im MDR in Halle
Posted in Deutschland Europa Fotos Halle Journalismus Medien Was ich erlebe

Dieser Ausblick wird mir gut in Erinnerung bleiben

Unzählige Male bin ich an dieser Stelle aus der oberen Etage von MDR Aktuell, wo sich dich Studios befinden, in die untere Büroetage gelaufen. Es ist das Treppenhaus auf der Seite des Salzgrafenplatzes. Häufig habe ich von hier aus die Häuserzeile gegenüber oder den Himmel fotografiert. Und ab und zu habe ich von hier aus telefoniert – immer während kurzer Pausen beim Sendungsbasteln. In knapp gut vier Wochen wird es dann von hier aus die letzte Sendung von MDR Aktuell geben. Mein Aussicht wird sich dann auch ändern.

Continue Reading Dieser Ausblick wird mir gut in Erinnerung bleiben
Im Studio V3med in der MDR-Zentrale in Leipzig
Posted in Journalismus Kommentar Medien Was ich erlebe

Darf ich als Journalist eine eigene Meinung haben und diese auch kundtun?

Immer wieder bekomme ich vorgeworfen, dass ich als Journalist meine eigene Meinung darstelle. Doch wie sieht das nun konkret aus? Darf ich nur meinungslos herumlaufen? Darf ich nichts kritisieren, wenn mir etwas nicht gefällt? Muss ich meinen Mund halten?

Continue Reading Darf ich als Journalist eine eigene Meinung haben und diese auch kundtun?
Öffentliches Twitter-Profil von Johannes Klarname
Posted in Deutschland Digital Europa Fernsehen Internet Journalismus Medien Politik Radio Social Media Was ich erlebe

Wieder ein geniales Beispiel für die Meinungsmache besorgter Bürger: “Es lohnt sich beim ÖR einfach nicht mehr, zu differenzieren.”

Im Internet wird leider immer mehr Unsinn verbreitet. Das Schlimme: Viele Menschen übernehmen diesen Unsinn als Wahrheit. Deshalb frage ich immer häufiger nach…. Auch bei Herrn “Klarname”, der sich als Privatier vorstellt.

Continue Reading Wieder ein geniales Beispiel für die Meinungsmache besorgter Bürger: “Es lohnt sich beim ÖR einfach nicht mehr, zu differenzieren.”
Hamburger Rathaus am Abend
Posted in AfD Deutschland Europa Fernsehen Hamburg Internet Journalismus Medien Politik Social Media Twitter Was ich erlebe

Wahl in Hamburg: Wie aus Applaus im Medienzentrum der Vorwurf des “Meinungsjournalismus” entsteht

Bei Twitter beobachtete ich einige Diskussionen darüber, dass das “Fernsehpersonal” mit Applaus das schlechte Abschneiden der AfD bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg begrüßt hätte. Diese Diskussion führte dazu, das der ARD vorgeworfen wurde einseitigen “Meinungsjournalismus” zu betreiben.

Continue Reading Wahl in Hamburg: Wie aus Applaus im Medienzentrum der Vorwurf des “Meinungsjournalismus” entsteht
Michael Voß
Posted in Deutschland Europa Journalismus Justiz Kommentar Medien Politik Pressefreiheit

“Wir brauchen die nicht mehr” – meine Kritik an den Thesen des CDU-Politiker Friedrich Merz über Journalisten

Friedrich Merz will CDU-Chef werden. Und in diesem offiziell noch gar nicht eröffneten parteiinternen Wahlkampf stellt er eine steile These über Journalisten auf, die ich für brandgefährlich halte: “Wir brauchen die nicht mehr”.

Continue Reading “Wir brauchen die nicht mehr” – meine Kritik an den Thesen des CDU-Politiker Friedrich Merz über Journalisten
Dialog mit Gloria Lipert auf Twitter, Teil 1
Posted in AfD Deutschland Digital Europa Fernsehen Internet Journalismus Medien Politik Pressefreiheit Radio Social Media Twitter Was ich erlebe

Versuch eines Dialoges mit AfD-Symphatisantin führt zu erfolgloser Beschwerde über mich bei Twitter

Auf Twitter hatte ich heute einen interessanten Dialog mit Glorial Lipert über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Der Dialog endete damit, dass sei mich blockierte. Frau Lipert kandidiert übrigens in diesem Jahr als Bürgermeisterin der Gemeinde Mering. Auf ihrer Homepage heißt es dazu: “Ich gehöre keiner Partei an und sympathisiere auch nicht mit einzelnen Parteien.” Ganz anders stellt Sie sich dagegen bei Twitter da. Dort ist das Logo der AfD deutlich im Titelbild der Seite zu sehen. In der Augsburger Allgemeinen ist zu lesen, dass Frau Lipert sich von der AfD aufstellen lässt, da sie als unabhängige Kandidatin mindestens 180 Unterschriften von Unterstützern gebraucht hätte.

Continue Reading Versuch eines Dialoges mit AfD-Symphatisantin führt zu erfolgloser Beschwerde über mich bei Twitter