Eine kommentierende Analyse: Der SWR und die Suche nach rechten Evangelikalen

Evangelikale sind „Befehlsempfänger Gottes“. So legt es der Titel eines mehr als fünfzigminütigen Radiofeatures nahe, das der SWR produziert hat und das weitere öffentlich-rechtliche Sender ausstrahlen. Da ich mich selbst als evangelikal einordne und in einem ARD-Sender arbeite, ist das natürlich sehr interessant für mich. Ich freue mich deshalb, dass es im Christlichen Medienmagazin pro dazu eine interessante Analyse gibt, die die Vorwürfe, die geäußert werden, hinterfragt.

Zwei erfolgreiche Tage Vorstandsklausur

Vorstand des Christlichen Medienverbundes KEP: Christoph Irion (Geschäftsführer), Dr. Hartmut Spiesecke, Horst Marquardt (Gründer, Beirat), Margarete Hühnerbein (frühere Vorsitzende), Detlef Holtgrefe (vordere Reihe), Wolfram Heidenreich (stv. Vorsitzender), Michael Voß (Vorsitzender), Thomas Peters, Uwe Heimowski (hintere Reihe)
Vorstand des Christlichen Medienverbundes KEP: Christoph Irion (Geschäftsführer), Dr. Hartmut Spiesecke, Horst Marquardt (Gründer, Beirat), Margarete Hühnerbein (frühere Vorsitzende), Detlef Holtgrefe (vordere Reihe), Wolfram Heidenreich (stv. Vorsitzender), Michael Voß (Vorsitzender), Thomas Peters, Uwe Heimowski (hintere Reihe)

Es waren zwei erfolgreiche Tage, die ich zusammen mit den anderen Vorstandsmitgliedern des Christlichen Medienverbundes KEP in Wetzlar verbringen durfte. Mit dabei war auch unser Gründer Horst Marquardt.

Allianz verteidigt Arbeit der Clearingstelle

Die Deutsche Evangelische Allianz hat die Arbeitsweise ihrer Clearingstelle gegen geistlichen Missbrauch verteidigt. Gegenüber pro erklärte eine Mitarbeiterin, Ziel ihrer Arbeit sei es, Konflikte beizulegen. Das können nicht gelingen, wenn einzelne Beteiligte die Zusammenarbeit verweigerten. Eine Darstellung des Deutschlandfunks zum Thema bezeichnete sie als einseitig
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Clearingstelle der Allianz in der Kritik

Ein Beitrag des Deutschlandfunk kritisiert die Clearingsstelle der Deutschen Evangelischen Allianz. Ein Ehepaar aus Bayern hatte sich dort gemeldet, weil es sich von der Leitung einer Freikirche verleumdet fühlt. Die Experten der Allianz hätten den Schaden nur schlimmer gemacht, lautet ihr Vorwurf. Michael Diener, der im Jahr 2014 als Vorsitzender der Evangelischen Allianz für die Einrichtung der Clearingstelle mitverantwortlich war, sagt: „Allein schon die Gründung der Clearingstelle hat dazu beigetragen, dass eine gewisse Sensibilität für diese Fragen nochmal gewachsen ist.“
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

ERF Medien nimmt Kündigung zurück

Im Arbeitsrechtstreit zwischen einer Redakteurin und ERF Medien haben beide Parteien einem Vergleich des Arbeitsgerichtes Gießen zugestimmt und eine Einigung erzielt. Die Mitarbeiterin kann weiterarbeiten.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)