Endstation Balkanroute – wo sich Fluchtwege trennen

MDR-Autorin Katrin Molnar (Mitte) im Gespräch mit Flüchtlingen
MDR-Autorin Katrin Molnar (Mitte) im Gespräch mit Flüchtlingen
Ein Team des Mitteldeutschen Rundfunks war zum Jahreswechsel auf der sogenannten Balkanroute unterwegs, der Weg, auf dem Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und Irak nach Europa kommen. Heute Abend (02.02.16) ist bei ARTE über diese Reise eine Dokumentation zu sehen – „Endstation Balkanroute – wo sich Fluchtwege trennen“ lautet der Titel. Ich habe das Fernsehteam während der Tour begleitet.
„Endstation Balkanroute – wo sich Fluchtwege trennen“ weiterlesen

Babytragetücher helfen Flüchtlingsfamilien

Babytragetücher helfen den Flüchtlingsfamilien
Babytragetücher helfen den Flüchtlingsfamilien
Entlang der sogenannten Balkanroute, auf der Flüchtlinge aus Syrien, Irak und Afghanistan Richtung Europa kommen, begleiten sehr viele Nicht-Regierungs-Organisationen die Menschen. Sie helfen mit Nahrung, Kleidung und Notquartiere. Immer wieder gibt es dabei ganz besondere Ideen, oft auch von Privatpersonen und kleinen Firmen. Eine dieser Initiativen in Kroatien stellte ich bei MDR INFO vor.
„Babytragetücher helfen Flüchtlingsfamilien“ weiterlesen

Ein Flüchtling hilft in Kroatien anderen Zuwanderern bei der Integration

Prince Soniyi im Hauptbahnhof von Zagreb
Prince Soniyi im Hauptbahnhof von Zagreb
Kroatien ist so groß wie Niedersachsen und hat so wenig Einwohner wie Sachsen. Die Besonderheit: Das Land im Südosten der EU hat kaum Flüchtlinge. Hier landete vor vier Jahren ein junger Mann aus Nigeria, obwohl er eigentlich nach Italien flüchten wollte. Er ist inzwischen gut integriert und lebt in der Hauptstadt Zagreb. Aus dem Flüchtling wurde ein Mensch, der versucht, unterschiedliche Kulturen über ihre typischen Essensgerichte zusammenzubringen.

„Ein Flüchtling hilft in Kroatien anderen Zuwanderern bei der Integration“ weiterlesen

Flüchtlinge und Polizisten – Schicksale auf der Balkanroute

Flüchtlings-Zug in Slavonski Brod
Flüchtlings-Zug in Slavonski Brod
Slavonski Brod ist eine Stadt im Nordosten Kroatien. Kaum ein Tourist verirrt sich hier hin. Auf einem alten Industriegelände liegt das Transit-Flüchtlingslager für die sogenannte Balkanroute. Flüchtlinge aus Irak, Afghanistan und Syrien gelangten bislang von aus hier in die Europäische Union. Heute kündigten Kroatien und Serbien allerdings an, nur noch Einwanderer mit dem Ziel Deutschland oder Österreich einreisen zu lassen. Ich war zusammen mit einem MDR-Fernsehteam im Flüchtlingslager Slavonski Brod und sprach dort mit Polizisten und Flüchtlingen.
„Flüchtlinge und Polizisten – Schicksale auf der Balkanroute“ weiterlesen

Für viele Flüchtlinge endet die Balkanroute in Belgrad

MDR-Autorin Katrin Molnar (Mitte) im Gespräch mit Flüchtlingen
MDR-Autorin Katrin Molnar (Mitte) im Gespräch mit Flüchtlingen
Belgrad ist die letzte Metropole auf der Balkanroute vor der europäischen Grenze. Hier tummeln sich die Flüchtlinge aus diversen Nationen und hier trennen sich ihre Wege in ein legales oder illegales Weiterkommen. Wer wirklich in die Europäische Union einreisen kann, entscheiden oft die Sprachen, die die Flüchtlinge sprechen. Ich war mit einem MDR-Fernsehteam auf der Balkanroute unterwegs und habe mich in der serbischen Hauptstadt umgesehen.

„Für viele Flüchtlinge endet die Balkanroute in Belgrad“ weiterlesen