Journalist

Als Journalist berichte ich für das Nachrichtenradio MDR Aktuell aus der digitalen Welt u.a. bis 2018 von der CeBIT in Hannover und für die ARD 2015 vom Mobile World Congress in Barcelona. 2017 und 2018 leitete ich den ARD-Hörfunkpool von der Jahreskonferenz des Chaos Computer Clubs in Leipzig. Für den MDR melde ich mich seit 2012 regelmäßig von der Internationalen Funkausstellung in Berlin, davon 2015, 2016 und 2018 als Redakteur im ARD-Hörfunkpool. Auch 2019 werde ich wieder für die ARD-Hörfunksender von der Funkausstellung berichten und den Hörfunkpool von der Jahreskonferenz des Chaos Computer Clubs leiten. Für die MDR-Hauptredaktion Information war ich 2016 auf der Balkanroute unterwegs. Hinzu kamen Vertretungszeiten als Hauptstadtkorrespondent für den Hörfunk in Berlin und als Landeskorrespondent für Sachsen mit Sitz in Dresden.

Meine Beiträge bei MDR Aktuell

Live-Gespräche mit anderen ARD-Sendern aus dem Studio
Im Studio bei MDR Aktuell

Als Redakteur produziere ich hauptsächlich Beiträge für das Nachrichtenradio MDR Aktuell, bin aber als Digital- und Computerexperte auch öfter im MDR FERNSEHEN zu Gast.

Das sind meine aktuellen Themen:

Journalismus

arte-Autorin Katrin Molnár und Kameramann Paul Tutsek in Miksalište
Journalisten unterwegs

Neutraler Berichterstatter, Besserwisser, Stütze der Demokratie, Lügenpresse – mein Beruf ist sehr umstritten. Für mich persönlich bedeutet dieser Beruf, möglichst neutral über alles zu berichten, was passiert und für meine Leser, Zuschauer, Nutzer oder Hörer von Interesse sein könnte. Deshalb gibt hier auch eine Übersicht über die aktuelle Bericherstattung zum Journalismus.

Rückblick

Mein berufliches Leben in Stichworten: Digital-Experte beim Nachrichtenradio MDR Aktuell, Vorstandsvorsitzender des Christlichen Medienverbund KEP e.V., Redaktionsleiter Neue Medien (MDR), CvD und RvD bei der Fernsehnachrichtensendung MDR Aktuell, ehrenamtlicher Redaktionsleiter bei der christlichen Monatszeitschrift GEISTbewegt!, Verwaltungsgeschäftsführer einer Baufirma in Guatemala, stellvertretender Redaktionsleiter Nachrichten (MDR Sachsen-Anhalt), freier Mitarbeiter beim Hamburger Journal des NDR, Redaktions-Volontär beim NDR, freier Mitarbeiter beim Niendorfer Wochenblatt.
Den vollständigen Überblick können Sie in meiner Vita nachlesen.

Leitung des ARD-Hörfunkpools zum #35C3 – des Chaos Communication Congress in Leipzig

Team des ARD-Hörfunkpools auf dem #35C3
Team des ARD-Hörfunkpools auf dem #35C3

Seit 1984 findet der Chaos Communication Congress jährlich statt. 2018 ist Leipzig zum zweiten Mal Gastgeberstadt. Zwischen dem 27. und 30.12.18 diskutierten 17.000 Hacker und IT-Spezialisten über Sicherheitslücken, technische Entwicklungen, aber auch über politischen Themen. Für die ARD leitete ich erneut den Hörfunkpool, der während der vier Tage ausführliche Beiträge für alle ARD-Radiowellen produzierte.  Mehr dazu gibt es hier.

Im ARD-Hörfunkpool zur Funkausstellung in Berlin

Messe Berlin, Eingang Süd

Messe Berlin, Eingang Süd

Zum dritten Mal berichtete ich 2018 für alle ARD-Hörfunkwellen von der Funkausstellung in Berlin. Seit 2012 bin ich jedes Jahr dabei – wenn nicht für die ARD, dann für MDR Aktuell.

Alle Beiträge können hier nachgelesen und nachgehört werden.

Serie “Reparationen” (2015)

Dr. Gerd Jehmlich
Zeitzeuge Dr. Gerd Jehmlich

Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Für MDR INFO (heute MDR Aktuell) blickte ich in einer Serie auf die Reparationsleistungen nach dem Zweiten Weltkrieg zurück, die insbesondere den Osten Deutschlands trafen.

Die Texte zur Serie finden Sie hier.

Mein eigener Lieblingsversprecher: Wie spricht man “CryptXXX” aus?

Wenn ich im Studio denke “Niemand hört zu” und dabei meine Beiträge produziere, gibt es ab und zu geniale Versprecher. Doch das hier ist echt die Krönung. Ich habe alles im Original stehen lassen, lediglich die Teile hinausgeschnitten, die fehlerfrei waren. Was herauskam, ist einfach toll. (mehr …)

World Mobile Congress, Barcelona (2015)

Im März 2015 war ich für die ARD als Reporter auf dem World Mobile Congress in Barcelona.

World Mobile Congress endet in Barcelona – ein Blick zurück in die Zukunft

Langfassung:

Kurzfassung:

In Barcelona geht heute der World Mobile Congress zu Ende. Die katalanische Metropole war für vier Tage die Hauptstadt der mobilen Kommunikation. Für die ARD habe ich darüber berichtet – hier folgt mein Abschlussbericht: Ein Rückblick, der zugleich ein Ausblick in die nahe Zukunft ist.

(mehr …)

Cool! Microsoft widmet mir einen Tweet!

Vorstandsvorsitzender des Christlichen Medienverbundes KEP e.V.

Nach der Wahl in den KEP-Vorstand: Michael Voß (Foto: Nicolai Franz / KEP)
Seit 2016 bin ich Mitglied im Vorstand des Christlichen Medienverbundes KEP e.V., Wetzlar, seit 2018 Vorstandsvorsitzender. Der Verein gibt u.a. das pro-Medienmagazin heraus und hat eine eigene Medienakademie.

Redaktionsleiter und Autor bei GEISTbewegt!

GEISTbewegt!-Team im Mai 2012
2002-2014: Autor für die 2018 eingestellte christliche Monatszeitschrift GEISTbewegt!, 2008 – 2014 ehrenamtlicher Redaktionsleiter, Erzhausen

Urlaubsvertretung als Hauptstadtkorrespondent (2016)

Michael Voß in Berlin
Michael Voß in Berlin

Vertretungsweise war ich im Oktober und November 2016 im ARD-Hauptstadtbüro für den MDR-, RBB-, BR- und SR-Hörfunk als Korrespondent tätig.

Reportagen von der Balkanroute (2016)

Team "Balkan-Taxi": Michael Voß (MDR INFO), Katrin Molnár (ARTE-Autorin), Holger Queck (Redaktion Online), André Berthold (MDR aktuell) - (Copyright: MDR/Robert Hensel)
Team “Balkan-Taxi”: Michael Voß (MDR INFO), Katrin Molnár (ARTE-Autorin), Holger Queck (Redaktion Online), André Berthold (MDR aktuell) – (Copyright: MDR/Robert Hensel)

Im Januar 2016 begleitete ich für MDR INFO (heute MDR Aktuell) ein Kamerateam des MDR FERNSEHENS beim Dreh einer Reportage über die Flüchtlingsroute durch den Balkan.

Alle Beiträge von dieser Reise gibt es hier.

Mein Arbeitstag

Eine Woche Vertretung als Landeskorrespondent in Sachsen

Michael Voß für MDR INFO in Dresden
Für eine Woche war das im Februar 2016 vertretungsweise mein Arbeitsplatz: Landeskorrespondentenbüro von MDR INFO in Dresden.

Serie zum 17. Juni 1953 (2013)

Egon Bahr war 1953 Chefredakteur beim RIAS und erzählt, wie es damals zu den Beiträgen kam. (Foto: Voß)
Egon Bahr war 1953 Chefredakteur beim RIAS und erzählt, wie es damals zu den Beiträgen kam. (Foto: Voß)

Am 17. Juni 2013 hat MDR INFO (heute das Nachrichtenradio MDR Aktuell) stündlich darüber berichten, was vor 60 Jahren beim Aufstand in der DDR jeweils zu dieser Zeit passierte. 13 von 14 Folgen der Serie habe ich produziert.

Journalist und Christ – geht das überhaupt?

Michael Voß vor dem MDR-Funkhaus in Halle
Michael Voß vor dem MDR-Funkhaus in Halle

Wenn mich jemand fragt, was ich bin oder als was ich arbeite, dann antworte ich meist: Journalist und Christ. Das sorgt oft für Verwunderung. Wie passt das denn zusammen? Widerspricht sich das nicht sogar? Darüber habe ich im Christlichen Medienmagazin pro ein paar Gedanken veröffentlicht.
(mehr …)

MDR Sputnik (2007)


Sieben Monate durfte ich 2007 bei MDR Sputnik den Radiokollegen Fernsehen beibringen. Es war eine geniale Zeit, die mich dann über Umwege zum Nachrichtenradio MDR Aktuell (damals: MDR INFO) führte.