Acht Tote nach Orkan Friederike in Deutschland

Straßensperrung bei Reinhardsbrunn / Thüringen (Foto: Michael Voß)

Aufräumarbeiten in Mitteldeutschland nach Orkantief “Friederike”

Es war der schwerste Sturm seit elf Jahren, deutschlandweit kamen mindestens sechs Menschen ums Leben. Heute wird sich zeigen, welche Schäden “Friederike” angerichtet hat. Der Zugverkehr soll wieder anrollen, Straßen geräumt und Stromleitungen repariert werden.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Fernverkehr rollt am Freitag wieder an

Wegen des heftigen Sturms in Deutschland wurde der Fernverkehr der Deutschen Bahn zwischenzeitlich komplett eingestellt. Am Freitag soll der Betrieb wieder aufgenommen werden – mit Einschränkungen.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Orkantief “Friederike” – Bahn stellt Fernverkehr ein – Flüge ebenfalls betroffen

Die Deutsche Bahn will den Fernverkehr in ganz Deutschland vorerst lahmlegen – wegen des Orkantiefs “Friederike”. Auch etliche Flüge werden gestrichen.
Quelle: Spiegel
(mehr)

Persönliche Eindrücke während des Orkans Friederike

Mich erwischte der Sturm auf der Rückfahrt von Thüringen. Die Bilder entstanden in Reinhardsbrunn und dann später in Halle (Saale).

Meinung

Kommentar: Sicherheit geht vor Bequemlichkeit – Die Einstellung des Bahn-Fernverkehrs während des Orkans war richtig

ICE in Berlin
ICE in Berlin

Die Deutsche Bahn hat gestern deutschlandweit den Verkehr wegen des Orkans Friederike eingestellt. Kritiker meinen, der Konzern habe voreilig gehandelt. Der Fahrgastverband Pro Bahn meint beispielsweise, die Züge hätten in einigen Gegenden Deutschlands weiterrollen können. Dazu mein Kommentar bei MDR Aktuell.
(mehr …)

Alle Meldungen in Kürze