Brasilien sperrt Google News aus

Brasilien hat Google verboten, bei Google News Texte einheimischer Zeitungen zu veröffentlichen. Laut BBC sind davon 94 Prozent aller brasilianischen Zeitungen betroffen.

Hintergrund ist, dass die brasilianischen Verleger Google vorwerfen, die User von den Zeitungsseiten wegzulocken, gleichzeitig aber deren Inhalte kommerziell zu nutzen. Google wiederum meint, den Seiten zusätzliche User zu bringen, da jeder Kurztext mit dem Link zum ursprünglichen Text versehen ist.

Frankreich: Google droht Nachrichtenseiten künftig nicht mehr zu verlinken

Frankreich will unterdessen eine Steuer einführen, die Google zahlen muss, wenn es Links zu Nachrichtenseiten gibt. Google drohte daraufhin vorgestern, französische Nachrichtenseiten künftig nicht mehr zu verlinken.

Streit auch in Deutschland

Ein ähnlicher Streit tobt derzeit auch in Deutschland. Hier soll deshalb das Leistungsschutzrecht eingeführt werden. Das sieht vor, dass Google und andere News-Seiten Lizenzgebühren an die Verleger zahlen sollen.

(c) Michael Voß, www.michael-voss.de