Unterwegs auf dem Christlichen Medienkongress

Von Donnerstag bis Samstag war ich auf dem Christlichen Medienkongress 2018 unterwegs. Im Tagungszentrum Schönblick in Schwäbisch Gmünd gab es interessante Themen, gute Gesprächspartner und viele Veranstaltungen.

Tagesschau-Video im Netz: So christlich ist Deutschland

„Wie ‚christlich‘ ist das ‚Abendland‘?“ – mit dieser Frage beschäftigt sich ein Tagesschau-Video auf Facebook. Als Quelle wird der Christliche Medienkongress angegeben.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Mehr Jesus in evangelischen Medien

Nie zuvor ist ein Ratsvorsitzender derart vorgeprescht: Von den Medien unter dem Dach der Kirche fordert Bischof Bedford-Strohm mehr evangelistische Ausrichtung. Interessante Einschätzungen von Christoph Irion.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Bedford-Strohm: „Wir brauchen eine neue Evangelisierung“

Das Reformationsjubiläum hat der Evangelischen Kirche Rückenwind gegeben. Laut dem EKD-Ratsvorsitzenden Bedford-Strohm, der auf dem Christlichen Medienkongress sprach, braucht es trotzdem eine neue Evangelisierung.
(mehr und Informationen zur Quelle)


Kommentar zum #Medienkongress: Kommentare kommentiert man nicht

Am zweiten Tag des Christlichen #Medienkongresses hat sich einmal mehr gezeigt: Kommentare kommentiert man nicht. Man ist entweder mit dem Inhalt einverstanden oder nicht.
(mehr …)

Das Reformationsjubiläum war super, aber …

Das Reformationsjubiläum 2017 hatte medial eine große Strahlkraft. Bei zwei Studien, die dazu auf dem Christlichen Medienkongress in Schwäbisch Gmünd präsentiert wurden, zeigten sich aber auch kritische Aspekte.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Schlagabtausch unter christlichen Journalisten

Was ist christlich und was ist unchristlich? Diese Frage versuchte der Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP), Jörg Bollmann, beim Christlichen Medienkongress 2018 zu beantworten.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Markus Bräuer: „Die Bibel in der Aktualität ihrer Ur-Themen vermitteln“

Der Medienbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Markus Bräuer, hat beim Christlichen Medienkongress 2018 die mediale Verbreitung biblischer Ur-Themen gefordert. Sie seien der Grund dafür, dass der christliche Glaube in den Medien weiter relevant bleibt.
(mehr und Informationen zur Quelle)

„Die Evangelisten waren die ersten Influencer“

Der Digitalisierungsexperte Karl-Heinz Land bemängelt, dass „Millenials“ ungenügend von den Kirchen erreicht werden. Den Berater hat das „Time“-Magazin 2006 als „Technology Pioneer“ ausgezeichnet. Im Gespräch mit pro erklärt er, wie die Kirche Digitalisierung und Neue Medien nutzen kann.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)