Krise in Katalonien

Puigdemont in Berlin: “Er ist in guter Stimmung!”

Kataloniens Separatistenführer Carles Puigdemont empfängt in Berlin Abgeordnete seiner Bewegung. Er selbst sagt nichts darüber in der Öffentlichkeit, seine Getreuen sprechen für ihn.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Hunderttausende Katalanen fordern Freiheit für Separatisten-Führer

Barcelona an diesem Sonntag: Die Straßen der katalanischen Hauptstadt haben sich in ein gelb-rot-gestreiftes Fahnenmeer verwandelt. Menschenmassen schwenken die katalanische Flagge, tragen gelbe Schleifen an ihrer Kleidung oder haben gelbe Schals und Jacken an.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Separatisten ziehen wegen Präsidentenwahl vor Gericht

Jordi Sànchez sitzt seit einem halben Jahr im Gefängnis – soll aber weiter katalanischer Präsident werden. Die Separatisten legten nun offenbar Beschwerde beim Obersten Gericht ein. Kataloniens Separatisten wollen die Freilassung von Jordi Sànchez aus der Haft vor Gericht durchsetzen.
(mehr und Informationen zur Quelle)


Spaniens Justiz lässt nicht locker

Nach der Schlappe in Schleswig nehmen Madrider Staatsanwälte einen neuen Anlauf. Sie wollen den deutschen Amtskollegen neue Indizien über Carles Puigdemont vorlegen. Kriegen sie den Katalanen doch noch dran? Vielleicht liefert ja diese Razzia die Beweise, die Spaniens Justiz so dringend braucht.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Nationalpalast, Barcelona (Foto: Michael Voß)
Nationalpalast, Barcelona (Foto: Michael Voß)

Katalanische Ex-Ministerin kämpft gegen Auslieferungsverfahren

Die nach Schottland geflohene ehemalige katalanische Regionalministerin Carla Ponsatí hat am Donnerstag bei der Vorladung vor einem Gericht in Edinburgh gegen ihre von Spanien beantragte Auslieferung widersprochen.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Katalonien: Nach Außen nett, intern am keifen

Madrids Rechte wettert wegen der Freilassung des Katalanen Carles Puigdemont gegen Deutschland. Doch unter Juristen mehren sich Zweifel, ob die Rebellionsklage passt. Von Argentinien aus versuchte Mariano Rajoy Druck aus dem diplomatischen Konflikt zwischen Deutschland und Spanien herauszunehmen.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Weitere Meldungen