Digital

Ein Hobby habe ich zum Beruf machen können. Für MDR Aktuell (vormals: MDR INFO) bin ich unterwegs, um aus der „digitalen Welt“ zu berichten. Die Grenzen zwischen Beruf und Freizeit sind in dem Bereich also sehr fließend.

Entscheidung des Bundesgerichtshofs: Online-Bildersuche verstößt nicht gegen Urheberrechte

Googles Bildersuche hat den Bundesgerichtshof beschäftigt. Über den früher von AOL Deutschland genutzten Dienst hatten sich 2009 Modelfotos finden lassen, mit denen ein US-Anbieter anderswo Geld verdienen wollte.
Quelle: Spiegel online
(mehr)

Umgang mit rechts: Die AfD verstehen, ohne Verständnis zu entwickeln

Ein Jahr lang hat unser Kolumnist versucht, in sozialen Medien mit Rechten zu kommunizieren. Aus diesem Experiment entwickelt er nun Tipps für einen vernünftigen Umgang mit der AfD.
Quelle: Spiegel online
(mehr)

„Spy Files Russia“: WikiLeaks veröffentlicht Dokumente aus Russland

Immer wieder wurde von WikiLeaks gefordert, Enthüllungen über Russland zu veröffentlichen. Nun ist dies geschehen: Am Dienstag stellte die Plattform Dokumente zu einem russischen Unternehmen ins Netz.
Quelle: Spiegel online
(mehr)

Wahlkampf mit Online-Anzeigen: AfD wirft Google Sabotage vor

Google weigert sich nach SPIEGEL-Informationen seit mehr als einer Woche, Werbung für eine kontroverse Anti-Merkel-Seite der AfD zu schalten. Einen fünfstelligen Etat allein dafür will die Partei nun bei Facebook investieren.
Quelle: Spiegel online
(mehr)

Sicherheitslücken bei Software PC-Wahl: Chaos Computer Club bietet Hersteller Hilfe an

Hacker des Chaos Computer Club zerlegten vor kurzem eine Software, die bei der Bundestagswahl zum Einsatz kommen soll. Jetzt wollen die Hacker dem Hersteller helfen, die gravierendste Lücke zu schließen.
Quelle: Spiegel online
(mehr)

CCleaner: Schadprogramm infiziert bekannte Wartungssoftware

Hinterhältiger geht es kaum: Unbekannte haben eine Schadsoftware in die PC-Wartungssoftware CCleaner eingeschleust. Millionen Windows-Nutzer könnten betroffen sein.
Quelle: Spiegel online
(mehr)

E-Learning für Flüchtlinge

Syrische Flüchtlinge in Deutschland bekommen per Internet Deutsch-Unterricht aus Südamerika. Tobias Käufer hat das spannende Projekt in Kolumbien für uns besucht.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Online-Übersetzer im Vergleich: „Ich will den Hals langsam atmen“

Ein Kölner Start-up fordert die Silicon-Valley-Größen heraus: Sein Übersetzer soll besser sein als die Dienste von Google und Microsoft. Ist das Größenwahn? Wir haben das getestet – etwa mit „Despacito“.
Quelle: Spiegel online
(mehr)

Weitere digitale Themeen