NetzDG: Deutlich weniger Beschwerden bei Facebook als bei Google

Bei Facebook sind im ersten Halbjahr nach Inkraft treten des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) deutlich weniger Beiträge gemeldet worden als bei der Google-Tochter YouTube. Das liege an dem komplizierten Beschwerdeweg bei dem sozialen Netzwerk, kritisiert das Bundesjustizministerium.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)