Deutsche finden Einwanderungspolitik zu lasch

Begriffe wie „Asyltourismus“ polarisieren in der gegenwärtigen Debatte um die Migration. Jetzt fragt eine Studie nach der Meinung des Volkes. Ergebnis: Die Mehrheit findet die deutsche Einwanderungspolitik zu nachgiebig. Die Deutschen sehen Europa in der Bringschuld.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)