Ecuadorianer verhindern “ewigen Correa”

Ecuadors amtierender Präsident Lenín Moreno hatte sich dafür stark gemacht, dass vom Volk gewählte Vertreter maximal zwei Amtszeiten bekleiden dürfen – und er konnte sich durchsetzen: Rund 65 Prozent der Ecuadorianer stimmten für die Aufhebung einer 2015 vom damaligen Präsidenten Rafael Cor
(mehr und Informationen zur Quelle)